Ausführung lang gehegten Traum

Direkt unter mir wohnte ein junges Ehepaar. Eine Etage tiefer. Er, 26 Jahre junge, ja Sie ist hübsch haarige 24 Jahre-H. groß, schlank mit Füßen. Im Allgemeinen ein Tag nicht daß ich es nicht sah mit hungrigen Augen an, dann auf der Treppe verabschiede mich nur von Ihr look, das vom Balkon auf Sie schau (Balkone übereinander). Und so, wie ich bin, noch seit seiner Jugend hegte eine Schwäche für den unteren weiblichen Unterwäsche, nicht zu bemerken regelmäßig es nach dem waschen Höschen, BHs und andere weibliche Schönheit, habe ich natürlich nicht konnte. So, das waren Fischnetz „Tango“ dann, fast schwerelos „String“ vor allem weiß -, beige-und Rottönen.

Mir sind auf der Oberseite der Bettwäsche Schnüre waren gut sichtbar und ich, natürlich ging Speichel Blick auf alle diese seine Reize. Die Frau, die als böse, im Urlaub ukatila, und ich musste arbeiten. Unterwäsche Frau, bis zu dem ich allein gelassen, das Leichentuch schon. Ich wollte neue Erfahrungen. Zumal der Nachbar mir sehr gefiel! Ich würde, das gesamte Lohn gab nur dafür, um Sie zu küssen… dort unten… in der Regel. Ich, die Einführung der Geruch Ihrer Jungen und noch nicht Muschi, liegend auf einem leeren Ehebetten, oft aber schon direkt in die Hose.

So verging eine Weile, und an einem Tag, eher einer mondhellen Nacht, von Schlaflosigkeit verursacht durch ich, entschlossen, den kleinen Diebstahl. Fand Angelhaken Meter 4 Stück-PE Angelschnur und hat angefangen zu „Fischen“ wohl, hell war, und obwohl drei Uhr in der Nacht. Mit dem Dritten Versuch, mir gelang es, zu fangen, die meine Lieblings-Höschen. Gezogen. Mit zitternden Händen hielt es an das Gesicht. So ein Mist! . Keine Frau riechen. Aber, wenigstens so.

vor Lust, ich „spielte“ mit Ihnen fast bis zum morgen. Ich, also auch mit seiner Frau nicht müde. Ihr mal ein 4-D, und Schwanz ist alles Wert! Wie präsentiere Höschen Nachbarin auf, so Colom Schwanz! Vor dem morgen, Sie sind alle mit Sperma getränkt. und dann dachte, „was ist mit mir, Sie an Ort und Stelle ist zurück!?“ Ja, daran habe ich nicht gedacht! Aber, wie heißt es Gaulle in der Fiktion viel. Drei mal habe ich Sie beinahe fallen, aber am vierten mir doch gelungen ist, Sie werfen einen auf das. Zerbrochenes Haken werfen auch war es nicht schwer. Im Allgemeinen hatte ich genau zur Dämmerung. War froh, dass noch nichts, niemand bemerkt.

drei Tage so jede Nacht unterhielt, und im vierten sehe; auf dem Seil nur ein Höschen hängen und alle! Noch dachte „seltsam Nachbarin in der Regel löscht alles auf einen Haufen…“ aber, Jagd sprechen, Wald Knechtschaft… dränge ich Sie an, sich also wie andere. Bereits begann, Sie zu küssen, man höre und staune, knirscht etwas! dort ein Stück Papier: ein Kleines Stück ein Schulheft, in die Zelle, und dort geschrieben:

„ich Sehe, Ihnen gefällt meine Wäsche und ich wollen Sie selbst ihm geben werde? Und dann fallen lassen, nicht schön wird – Unterhose unter dem Balkon, noch denken, was… Besser, ich bin in Sachen legte Paket und Paket-Schnur ausgesetzt, und da Sie dort selbst als etwas… Sie, die Antwort auf dem gleichen Blatt Papier und schreiben Sie Ihr Höschen zurück.

P. S. – und Sie können nicht gewaschen werden! Ja?“

In der Regel ich, skizzierte Antwort: „kann ich dann Wäsche, nicht und, noch BH. Zurück. Genau!“

mit Zitternden Händen rieb Höschen zurück und fing an morgen zu warten. Nur mit Mühe abends wartete dann die Nacht. Blicke hinaus. Hängen! Hängen ach, du meine Güte! Nicht die Nachbarin betrogen!!! Auf diese Weise sind viel leichter als es erschienen ist. Da mit reingezogen. Paket öffnete. Geruch m-m-m!!! Nicht stinken ungewaschen, und der Geruch! Ich fühle mich, eine Frau riecht! Meine ist auch so duftet. Aber Kulturbeutel dabei. Eine halbe Stunde schnupperte Sie bereits seit Ende . Ich meine, so aufgeregt. und Höschen und BH. Mal zwei. Unter den morgen schon, alle ordentlich gefaltet in Paket und kehrte zurück. Warte.

der Tag verlief ruhig. Nachbarin nicht gesehen hatte. Am Abend sehe: wieder aufgehängt. Blue nun, Seide. Mit diesen spielen, bin ich ganz aufgehört zu schlafen, bereits abgenommen. Freunde machen sich lustig, dass die Frau in den Urlaub fahren, sondern selbst auf ! Ich denke, es ist noch Tag zwei so Makarov und, Flossen raus!

Am Samstag, am Abend, anrufen. Ich öffne. Ba!!! Nachbarin! Wie er leibt und lebt! Wangen , Augen herumlaufen sagt:

Fertig?

Nun, natürlich habe ich , sage:

– Sicher-natürlich! – Komm rein Anlegesteg, – freut mich sehr!

Also, als es eingegangen war, habe ich Sie in die Küche, Tee trinken, und ich denke:

„Warum bist du hier!?“

die Nachbarin und lächelte still so sagt:

– Sie Fetischist?

– Nun, es ist nicht „Fetischisten“, und so Spiele doch…

– gefällt es Ihnen?

– Und dann!

– Und nicht wollen, Ihre (Sie meinte Höschen) direkt auf mich zu küssen?

– Natürlich – antwortete ich, als nur in sich selbst gekommen, – und wie wir… es ist… ich zögerte.

Sie lächelte schief und so ganz nebenbei, schnell:

– A mein, auf den Fischfang ging…

Ich war wie gelähmt.

die Nachbarin das entfernen vom Tisch, Teekanne und Tasse, setzte sich auf ihn und spreizte die Beine, so dass mir, wurde sichtbar, Ihr weißes Höschen. Hinweis wie Sie sagen, war ganz transparent.

Zieh eine Hand unter Ihr Knie ich, warf sich Ihre Waden auf die Schultern und bohrte sich in der Nase seine Reize. Höschen sofort nass. Zogen Sie mit Ihr, ich, gesaugt zu Ihrer Klitoris.

– a-a-A! O-O-Oh! – Nachbarin stöhnte und immer stärker .

Bald, Ihr Orgasmus. Dann eine zweite, dahinter – die Dritte!

Stand mit einem Tisch in der Nähe, ich bin in einer Sekunde zog sich die Hose zusammen mit Unterhosen und zog die Nachbarin unter die Knie sich auf den Tisch. Schwanz sofort trat in Ihr nicht so sehr schmales ja noch reichlich unscharfe Fotze. Ich habe mir herüber schaute Ihr mit einer solchen Raserei, dass Sie, glitt über die Tischplatte und jedes mal wenn der Kopf des Mitgliedes sträubte sich in Ihre Gebärmutter. Anderthalb Minuten später nicht mehr, ich habe in Ihr seine ganze Ladung Sperma.

als er zu sich Kam, Nachbarin, sprang vom Tisch und zog Ihr Höschen. mir in die Nase, Sie hat noch kein Wort gesagt lief aus der Wohnung.

Dann, am nächsten Tag, seine Frau zurück, dann war keine Zeit für Spiele, obwohl die Frau nicht lange nach dem Urlaub gab. Toli Angst Wovor, Tolley Schwanger war, weiß ich nicht. Es ist, im Urlaub Zeit nicht ganz verloren. Das ich hat gehört, dass Sie genau auf Abtreibung lief. , dort mit seinem, heißt angekommen!

sehr cool Und es ist nicht, und die Tatsache, dass meine Nachbarin, schon mit dem Bauch ging, und bei der Begegnung, so verschmitzt blinzelte Sie sagen „weißt du noch?“ Ich lächle zurück.

„Und so! Natürlich erinnern“

da ich Hier bei mir Geschichte entstanden. Mit der Fortsetzung. Nachbarin Jungen dann gebar. , wie alle meine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.