Emmanuel

Ich will eine Geschichte erzählen, das passiert mit mir und meiner Frau Mascha letzten Sommer. So kam es, dass wegen der Arbeit, ich fahre viel auf unserem schönen Land. Manchmal zusammen mit mir auf Geschäftsreisen nehme die Frau mit sich, damit Sie sich nicht langweilte. Es war in einer der Megastädte.

Übernachtet haben wir in Hotels selten, vor allem, gefilmt Wohnungen zur Miete. Dieses mal treffen mit dem Makler – Geld gegeben haben, die Schlüssel weggenommen. Wohnung 2 Tage in unserem Besitz. Alles in der Wohnung war gut, aber es gab einen Nachteil, der sofort bemerkten wir – Schalldämmung war überhaupt nicht! Wir haben buchstäblich hörten wie vor wie zwei Männer in der Nachbarwohnung gesprochen, als ob Sie saßen einen Meter entfernt von uns. Ich ging zur Arbeit, und Masha hat in den Supermarkt, am Abend geplant haben, sitzen zusammen, trinken und Essen…

ich Werde ein wenig über uns mit seiner Frau. Mir ist 44 Jahre alt, Mache 38. Mascha schöne Mädchen – Brünette, Haare auf der Schulter, nicht in der großen Größe (150 cm), po ist nicht groß aber sehr ordentlich, Brust – einen schönen 2-TEN Größe. Rasiert und glatt in allen Bereichen.

nach der Rückkehr am Abend nach Hause wartete ich auf Frau mit dem leckeren Abendessen und einer Flasche Cognac. In einer Stunde, wenn berauschend war ausgetrunken, und vor dem Abendessen keine Spur, hörten wir eine weibliche Stöhnen hinter der Wand. Das Stöhnen wurde mit jeder Minute stärker und stärker. Unsere Nachbarn gefickt einige Mädchen und ich erkannte sofort zu zweit. Meine Frau und ich das paar, wie man sagt, nicht schüchtern. In sexueller Hinsicht sehr offenen Ansichten. Ganz Häufig treffen uns mit anderen Paaren oder herzlich eingeladen uns zu besuchen Kinder und Frauen kennen zu lernen mit denen im Internet, um gemeinsam, sozusagen, Zeit verbringen. Übrigens, wenn unter den Lesern gibt es entsprechende, interessante Männer/Frauen so können wir uns kennen lernen. Schreiben Sie uns hier — bit.ly/MashaDima. Also, stöhnte immer stärker und mich es immer mehr erregte. Bei Masha Brustwarzen standen und durch Ihre . Endlich Stöhnen endete, Mascha und holte aus dem Kühlschrank noch eine Flasche Cognac.

– Kann das gehen, mit den Nachbarn zu treffen? – fragte mich die Frau, und ich Verstand was Sie liest meine Gedanken. Nahm er mit Blase wir klopften an die Tür.

– Wer? erklang eine heisere männliche Stimme.

– Wir sind Ihre Nachbarn. Öffnen, trifft uns sagte Mascha. Da ging die Tür auf und auf der Schwelle Stand ein gesunder, der bärtige Mann in seiner Unterhose.

– Nun, Sie gehen Nachbarn – lud uns ein Mann, dessen name, wie sich später herausstellte Jora. Nachdem man im Raum sahen wir eine Tafel, noch einen Mann Sascha saß am Tisch. Und auf dem Bett lag eine hübsche Blondine 26-28 Jahre in Höschen und BH in der Farbe rot. Das Mädchen war gerade nach meinem Geschmack – langbeinige, braungebrannte, mit großen «» mit den Lippen und guten elastischen Brüsten.

Nach einer Stunde Gespräch, wenn die zweite Flasche Kognak und eine halbe Flasche Wodka waren verwüstet hat sich die Situation noch mehr Spaß. Ich Sprach mit einer Blondine Natasha in den Augen war die offene Begierde, und Mary saß zwischen den Jungs und sah mit Sascha auf Bruderschaft.

– Jetzt soll man küssen – Sprach Sascha umarmte Mascha um die Taille und mit Ihr verschmolzen in einem Kuss. Ich begann zu wecken. Jora begann zu streicheln Masha auf das Bein und seine Hand glitt Sie unter Ihren Rock. Nach einer Minute Mascha schon . Mein Schwanz Stand Colom. Nachsaat zu mir näher zu kneten begann Natascha zu mir durch die Jeans Schwanz. Ich konzentrierte sich auf Natascha, küsste Ihren Hals. Eine Minute später Sie knöpfte meine Hose, holte Schwanz und begann ihn gierig zu saugen. Wandte sich zu , sah ich wie Maria saugte Schwanz und Jora stellten Sie Krebs von hinten Ihre Muschi. Sasha preßten Ihre Haare in den Schwanz und begann immer stärker, Sie zu ficken Mund, während Jora tragen unser Leben trat heftig in Ihre nasse Muschi. Mascha zuerst schrie, aber schon in einer Minute stöhnte nicht loslassen Schwanz aus seinem Mund. Unterdessen Natascha zog sich Ihr Höschen und setzte sich auf meinen Schwanz von oben und begann erst langsam, dann immer schneller aufzubauen, Ihr Tempo, fröhlich bewegendes Becken. Sehr bald wird es schon sprang mir auf, das wohl Recht großen Schwanz, ließ nicht zu springen.

– Lass jetzt wie ich Sie ficken will sagte Sascha und Sie mit haben sich geändert. Sasha kräftig knetete Sie, dass es Kräfte gibt hinten und nach zwei Minuten Abspritzen zusammen mit Mascha auf ein paar. Noch zwei Minuten später vollendete und Jora Mascha in den Mund. Ich war auch auf der Zielgeraden – indem Sie Natascha Krebs, kräftig knetete Ihr von hinten mit aller Kraft. Ihr lautes Stöhnen wurde sehr schnell hart und ich verschmolz. Wir saßen noch eine halbe Stunde, Trank und ging schlafen. Alle waren zufrieden.

insgesamt war die Reise war erfolgreich und eigentlich ist es nicht unsere erste Reise mit ähnlicher Erfahrung. Bald Schreibe ich noch ein paar unserer Geschichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.