Gang bang sexgeschichten

Das Auto hielt einen Block von unserer Wohnung entfernt, ich stieg aus, schüttelte den Jungs, die uns fuhren, die Hand, wartete darauf, dass Lenotschka Max‘ Schwanz lutschte, während sie auf dem Rücksitz saß, küsste ihn und Lech schnell und wir gingen gemächlich zu unserem Haus. In unserem Leben ist es so, dass meine Frau Lenochka in seinen 30 Jahren der Liebe für Sex mit mehreren Männern auf einmal und fast zwanzig Jahren unserer Treffen mit anderen Männern hat sie ein optimales physiologisches Profil eines Mannes, den sie möchte einen Blowjob zu geben, küssen oder einfach nur ihm geben entwickelt – es muss ein Mann über 185 cm unbedingt sein, nicht voll, in der Nähe von sportlichen, nicht Rüpel und immer mit Würde von 19 / 5 cm, dh, Schwanz größer als normal. Beim Sex akzeptiert sie Oralsex, klassisch vaginal, aber nach dem Erhitzen unbedingt zwei Penisse gleichzeitig in der bereits fließenden heißen Fotze, bzw. positiv betrachtet MZM, GANG BANG, nicht als Analsex, obwohl zu Beginn des Erwerbs von gruppensexuellen Erfahrungen ihr Anus zertrümmert wurde. Gerade am Anfang, in den Jahren 2000-2003, fanden unsere Treffen oft mit vielen Männern und Alkohol statt, während um uns herum immer mehr als 15-20 Männer im Alter von 22-35 Jahren waren, und all das geschah unkontrolliert in unserem Haus, sehr oft ging Lenochka für ein paar Tage nicht aus unserem Schlafzimmer, da immer jemand in ihren Löchern arbeitete. Mit ihr konnten 4 oder 5 Mitglieder gleichzeitig in unserem Bett sein und wie immer waren alle drin, so hat sich eine gewisse Bettgewohnheit entwickelt, alle nackten Männer neben ihr sollten drin sein, wenn es sich nicht mehr lohnt, verlässt man das Schlafzimmer. Wenn sie Sex hat, steht keiner der Kerle neben ihr oder holt sich einen runter – Onanisten gehen vorbei. Nachdem wir diese Art von „Bettzeit“-Erfahrung gemacht und begonnen hatten, darüber nachzudenken, was mit uns geschieht und wohin wir gehen, versuchten wir, uns von vielen Dingen aus diesem Leben zu verabschieden, aber wie wir feststellten, wiederholten sich sehr oft all die Dinge, die wir zu vermeiden versuchten. Lena liebte die geng beng so sehr, dass sie beim Sex nicht aufhören konnte und immer mehr Sex verlangte, nicht nur, dass ihre (unsere) Begegnungen schon lange mit mehreren Männern auf einmal stattfanden, sie verlangt auch nach Männern und Sex und je mehr Schwanz drin ist, desto mehr wird sie angetörnt und verlangt, dass jedes ihrer arbeitenden (technischen) Löcher bis zum Schmerz dicht gefüllt wurde. Dementsprechend tauchten immer wieder neue Schwänze in unserer Firma auf, manchmal fanden zwei oder drei Tage lang Treffen statt, bei denen sie ständig wie eine Hure gefickt wurde, weil Schwänze kamen, sich vergnügten und gingen, manchmal kam es vor, dass einer noch nicht gegangen war und andere Kerle kamen, einer nach dem anderen und in ganzen Kompanien, keiner zählte sie, aber oft in der Wohnung, in der alles ablief, weit über 20-30 Kerle.

Wir saßen in einem Raum, tranken Bier usw., und fickten sie in dem anderen, manchmal passierte alles in einem Raum, meistens war es so, dass 2-3 Jungs sie nahmen und in eine andere Hütte gingen, sie selbst 24 Stunden lang fickten, dann kam eine neue Gruppe dort zusammen.
Jetzt gingen wir spazieren und sprachen darüber, wie das Treffen mit Max und Leha verlaufen war, wir trafen sie gestern Abend in einer Mietwohnung, wir hatten einen Tag lang Spaß mit meiner Lenotschka, und jetzt gehen wir nach Hause und besprechen einen neuen Vorschlag, den sie Lenotschka schon im Auto gemacht haben – sie wurde eingeladen, mit ihnen auf eine Reise im Auto zu gehen. Er und seine Freunde machen einen Ausflug in 3-4 Autos, Lenotschka wurde angeboten, mit ihnen zu fahren, während die anderen Jungs ihre Mädchen mitnehmen. Als die Jungs sie anboten, bemerkte ich, wie Lena wütend wurde, mit einem kindlichen Stirnrunzeln, weil sie noch nie mit einem Mann zusammen war, wenn andere Mädchen dabei waren. Maxim und Leha bemerkten es auch und sagten, dass sie für einen Monat gehen würden, ihre Freunde würden uns einen Monat lang nicht beim Sex zusehen und sie würden sie wahrscheinlich auch beanspruchen. Lenotschka lachte und sagte, dass es ein interessantes Angebot sei. Die Jungs lachten und sagten, dass, wenn die Jungs keine Mädchen finden würden, du uns wahrscheinlich alle unterhalten würdest. Als wir all dies besprachen und es zu rassigen Situationen kam, wurde Lenotschka sehr erregt und kam mit Küssen zu mir, als sie sich auf die Zehenspitzen stellte, um meine Lippen zu erreichen, hob sich ihr kurzer Rock und ihr nacktes, appetitliches Arschloch leuchtete wie eine helle Laterne auf die Straße, ich küsste ihre heißen Lippen und drückte ihre Pobacken Lenotschka. Sie hob ihre Pobacken leicht nach oben, ihre zertrümmerten Löcher gaben ein zischendes Geräusch von sich, die Lippen ihrer Vagina waren bereits stark feucht und ihre Schenkel tropften und verschmierten beim Gehen mit der klebrigen Flüssigkeit. Sie war so erregt, dass sie sich umschaute, meine Hand nahm und mich in die dichte Vegetation auf der Bank neben unserem Haus zog, wo sich nachts junge Männer versammelten, Bier tranken und Mädchen fickten.
Auf einer dunklen Bank saß Lenotschka halb liegend, die Beine weit gespreizt, und ich leckte ihre erregten Scheidenlippen, aus denen der „Tautropfen“ herauskam, geschwollen und heiß veränderten sie sich in meinem Mund, Lenotschka stöhnte leise und wurde high, und ihre Hände hielten meinen Kopf fest zwischen ihren Beinen. Nach ein paar Minuten stockte ihr der Atem und ich sah sie an, ihr Kopf bewegte sich nach links und rechts, sie lutschte die Schwänze von zwei Kerlen. Wir eilten weiter und in der Dunkelheit konnten wir nicht sehen, dass sie gerade von der Bank aufgestanden waren, um ihr Bier auszukippen. Ich wollte sie wegbringen, aber sie zeigte mir, dass sie von diesen Kerlen gefickt werden wollte und dann einfach weggehen wollte und das Tolle daran ist, dass niemand weiß, wer da war. Einer der Kerle war offenbar so erregt, dass er spürte, dass er kurz davor war, abzuspritzen, nahm sie am Kopf und begann, schnell in ihrem Mund zu arbeiten wie in einer Muschi, wobei er seinen Schwanz bis zu den Eiern trieb,Lenotschka nahm seinen Schwanz mit weit aufgerissenen Augen in ihre Kehle, und noch einmal nahm er seinen Schwanz in ihre Kehle, er hörte auf und zog ihn langsam heraus, wobei er immer wieder in sie abspritzte, sie versuchte, sein Sperma zu schlucken, aber sein Schwanz war immer noch in ihrer Kehle, Tränen stiegen ihr in die Augen. Schließlich erbarmte er sich ihrer, er nahm seinen Schwanz aus ihrem Mund und die Spermareste liefen über ihr Gesicht, Lenotschka rollte sich auf der Bank nackt zu uns und versuchte sein Sperma aus ihrem Gesicht zu wischen.er sah ihr nacktes Arschloch und schaute uns mit seinen Muschilöchern an,er zog ihre Pobacken mit Gewalt auseinander und führte seinen Schwanz in ihre offene Fotze ein. Meine Fotze platzte und nahm seinen Schwanz mit Leichtigkeit auf, er fickte sie, und ihre Fotze platzte bei jedem Stoß, er fickte und verstand nicht, und ich stand da und lachte, der Kerl, der kam, steckte seinen Schwanz wieder in ihren Mund und beide fingen an, meine Lenotschka im gleichen Tempo zu ficken, und sie war so glücklich wie eine Katze mit Katzen. Sie tauschten die Plätze, dann fickten sie gemeinsam ihre Fotze, während ich ihren heißen Mund genoss… Etwas später kamen zwei weitere Jungs mit den Mädchen, sie saßen uns gegenüber, tranken Bier und schauten einen Film. Unsere Nachbarn fingen an, ihre Freundinnen zu belästigen, aber sie wurden entrüstet und sagten laut: „Geh und fick deine Oma, du magst sie, und gingen dann. Die Jungs sahen sich an und kamen zu uns rüber, ihre Schwänze ragten wie Masten aus den Hosen und sahen zu, wie zwei von ihnen große, verführerische Löcher in Lenotschka pflügten, einer der Jungs drehte sich zu mir um und fragte leise: „Hör mal, wir haben deiner verdammten Freundin zugesehen, dein Anblick hat uns so verdammt angemacht, können wir auch mit ihr gehen. Ich lächelte und nahm meinen Schwanz aus Lenotschkas Mund, ein Kerl schob ihr sofort seinen hervorstehenden Schwanz in den Mund und schloss die Augen, der andere Kerl stand da und sah zu, wie die Kerle ihre Vagina mit zwei Schwänzen fickten, bei jedem Stoß des Schwanzes in sie floss schaumige Schmiere heraus und tropfte an ihren Schenkeln herunter. Einer der Kerle stöhnte und kam in ihr, sein Schwanz erschlaffte und fiel aus ihr heraus, während der andere weiter am Mund ihrer Fotze schäumte. Der Kerl, der dieses Bacchanalien beobachtete, wichste seinen Schwanz und begann, in ihre weite Vagina zu stoßen, er versank leicht in ihrem heißen Fleisch und die beiden begannen, diese geräumige Spermaschale für ihren Zweck zu nutzen. Also feierten wir auf der Bank bis 5 Uhr morgens mit ein paar jungen Leuten, die wir zum ersten Mal in der Nacht gesehen hatten, und ich war mir sicher, dass wir uns nicht erkannt hätten, wenn wir sie tagsüber gesehen hätten. Als die Jungs fertig waren, fingen sie an, sich fertig zu machen und fragten, ob sie unsere Telefonnummer hinterlassen oder Telefonnummern austauschen könnten, um sich wieder mit uns zu treffen, ich wollte ihnen keine Nummer geben und schaute Lenotschka an, sie nickte leicht und zeigte mit dem Finger auf mich. Ich diktierte ihnen ihre Telefonnummer, die wir nur für solche Veranstaltungen benutzten, und ging nach Hause, als ob nichts passiert wäre.
Zu Hause stieg Lenotschka sofort in die Badewanne, um ihre Nerze zu reinigen, und schlief sofort ein. Lenotschkas Telefon läutete schon seit einer Stunde, ich wollte nicht aufstehen, um es zu beantworten, aber nach einer Weile nahm Lenotschka den Hörer ab und ging über den Lautsprecher ran, sie antwortete – Len du, hallo, mit einem fragenden Blick auf mich – ja, ich bin es, – Der Mann am anderen Ende antwortete – meine Freunde haben mir erzählt, was du letzte Nacht mit ihnen auf der Bank gemacht hast und ich war sehr aufgeregt und um ehrlich zu sein, bin ich nicht allein, wir würden dich gerne treffen und am liebsten jetzt oder heute Abend und auch Lena, rechne mit einer ganzen Nacht voller Vergnügen, du wirst es lieben. Lena schaute mich mit einem frechen Lächeln an und antwortete – danke für das Angebot, wie viele von euch wollen sich mit mir treffen, – die andere Seite der Leitung war ein wenig unhöflich – wen kümmert’s, du bist eine Hure, du kannst eine haben, sogar hundert, wenn auch nur, um gut gefickt zu werden, kurz gesagt, sieh mal, wir warten heute auf dich an der Adresse, wir warten liebe …, komm, du wirst normale Gesellschaft haben, wir können dich abholen, es wird jeder da sein, der dich richtig ficken kann und er legte auf.

Lena schaute auf das Telefon und entrüstete sich: -Was bin ich doch für eine Hure, ich will doch nur flachgelegt werden, -ich schaute sie an und lachte, als die Entrüstung aufhörte, legte sie den Hörer auf und bot mir an, Tee zu trinken.Wir tranken Tee und sprachen über dieses Gespräch, bei dem sich herausstellte, 1). dass sie doch ein bisschen eine Hure ist 2). Sie weiß nicht warum, aber sie will sie kennenlernen. Am Abend bekam sie wieder einen Anruf, und sie begann sich schnell vorzubereiten, es war offensichtlich, dass sie für Männer, die sie noch nicht einmal gesehen haben, unwiderstehlich sein will, und sie will sie treffen. Sie zog sich an und aus, probierte verschiedene Kleider an, und ich schaute zu und lachte, als ich sie ansah. Am Ende hielt sie nackt inne, drehte sich zu mir um und sagte: „Serge, warum lachst du? Ich habe ihr gesagt – Lena, du gehst zu Männern, die dich nur in der Menge ficken wollen, und wenn du wirklich zu ihnen gehst, trage nur ein durchsichtiges Oberteil, einen kurzen Stretchrock, damit sie ihn nicht zerreißen, und trage keine Hosen, die brauchst du dort nicht, nimm Strümpfe ohne Gummibänder und zieh sie an, bevor du die Wohnung betrittst und hohe Absätze. Sie dachte kurz nach und rannte los, um sich anzuziehen wie ein Meteorit. Bevor sie hinausging, lief sie auf mich zu und sagte: „Serjosha, Liebling, es macht dir nichts aus, ich werde hin- und herfahren, wenn ich mich verspäte, rufe ich an oder schreibe eine SMS, dass alles in Ordnung ist, du hast ja die Adresse, wenn etwas ist, holst du mich, okay, Schatz? Wir hatten eine alte Abmachung: Wenn sie an einem anderen Tag zu spät zu einem Termin kam, schickte sie mir eine SMS, oder es stimmte etwas nicht, und ich würde ihr nachgehen. Nun war die Adresse nicht weit von uns entfernt, was nicht schlecht war. Ich konnte durch das Fenster sehen, wie sie aus der Tür kam und in ein Auto stieg, das an der Ecke des Hauses geparkt war, das Auto stand eine Weile, bevor es losfuhr, ich denke, dass sie schon im Auto begann, sich mit ihren Schwänzen vertraut zu machen.
Gegen zwei Uhr morgens bekam ich eine SMS – Serezha mach dir keine Sorgen, mir geht es gut, ich denke, ich werde morgen früh da sein, tschüss – ich hörte auf, darüber nachzudenken, wie es ihr ging, und schlief ein. Um 10 Uhr wachte ich auf, aber sie war immer noch weg, keine SMS oder Anrufe im Telefon, ich schrieb ihr eine SMS, ein paar Minuten später kam die Antwort, sorry Schatz, ich bin eingeschlafen und währenddessen hier. Ich stellte mir vor, wie sie gefickt wird und wurde so erregt, dass meine Hand nicht zufällig in ihre Hose rutschte, ihren harten Schwanz ein paar Mal drückte und in meine Hand abspritzte, das Ende voller Sperma in der Hand hielt und dachte: „Mann, ich will Lenka mit nach Hause nehmen und eine Hure ficken. Um nicht jede Minute auf sie zu warten und auf die Uhr zu schauen, fing ich an, zu Hause Hausarbeiten zu machen, das hatten wir schon, wenn sie in den Ferien wie Silvester usw. verreist war und zwei Wochen lang nicht nach Hause kommen konnte, manchmal auch länger, aber immer lächelte sie mich morgens und abends an. Nachts schickt sie mir wieder eine SMS – Serezha, es tut mir leid, es geht mir gut, wenn es dir nichts ausmacht, werde ich ein paar Tage hier bleiben, wir werden an einer anderen Adresse sein, dann werde ich dir die SMS mit Fehlern schicken, die vorher nicht da waren, hier dachte ich, dass ich aussteige.Ein paar Stunden später bekam ich eine SMS mit einer neuen Adresse.Ich wachte um 3 Uhr morgens auf und beschloss, zu der in der SMS angegebenen neuen Adresse zu gehen.

Ich ging zu einer neuen Adresse, fand die Tür, die ich brauchte, und betrat die Wohnung, ein stechender Geruch von Alkohol schlug mir in die Nase, die Wohnung sah gepflegt aus, aber je weiter ich ging, desto mehr wurde mir klar, dass sie seit nicht allzu langer Zeit chaotisch war. betrunkene nackte Männer saßen an einem Tisch mit Alkohol und unterhielten sich angeregt, die erste Frage an mich – wer sind Sie, – ich antwortete wie immer – Seryoga. Man schenkte mir sofort Wodka ein und drückte ihn mir mit den Worten „bedien dich“ in die Hand. Ich trank und aß, im anderen Raum war das vertraute Schmatzen von Vaginas und Arschklatschen zu hören, begleitet vom schweren Atmen mehrerer Männer. Ich war froh, dass ich an der richtigen Adresse war, und als ich spürte, wie mein Schwanz hart wurde, steckte ich ihn in meine Hose, und einer der Jungs schenkte mir einen Drink ein und fragte: „Was, du willst eine Frau? Ich antwortete: „Ich habe gehört, was da drüben los war, und konnte nicht ablehnen, sie sagten mir: „Geh schon, es gibt kein Problem, die Jungs haben eine Superhure gefunden, sie ist reif, sie ist cool und sie fickt, wir haben sie gestern aus einer anderen Hütte hierher gebracht, sie kam mit unseren Jungs zum Ficken, andere fanden es heraus und kamen auch, über 100 Jungs, wenn nicht mehr, alle gefickt, und wir beschlossen, zu gehen und um nicht nach Huren zu suchen, nahmen wir sie mit. Wir brachten sie ohne Essen dorthin und gaben ihr nur etwas zu trinken, es war ihr scheißegal, wie sehr sie gefickt wurde, auch nüchtern. Ein paar Minuten später kamen nackte, glückliche Kerle mit halb stehenden, nassen Enden aus dem Raum, einer hatte einen Spermatropfen an seinem Ende hängen, wir fragten sie, wie sie noch lebt? Er nimmt eine Wodkaflasche, schenkt sich selbst ein und sagt: „So kannst du sie ficken, wir drei haben es in ihrer Fotze und ihrem Arsch probiert, es spritzt überall hin, und der Typ am Tisch sagt: „Also hundert Kerle haben sie in dieser Hütte gefickt, und dann haben sie auch noch Flaschen reingestellt“, dann dreht er sich zu mir um und sagt: „Komm schon, bist du noch da oder willst du das? Ich schenkte mir einen Wodka ein, trank ihn aus und ging ins Schlafzimmer, ich erkannte nicht einmal sofort meine Lenotschka, sie trank nie so, es sei denn auf einer Betriebsfeier ohne mich und trotzdem würde ich es nicht glauben, aber an den Muttermalen auf ihren Pobacken erkannte ich trotzdem meine Lieblingshure, Sie lag in ihrer Lieblingsschlafposition, auf der Seite gehockt wie ein Kind mit dem Gesicht zur Wand, ihre geschwollene rosa Fotze hing zwischen ihren Beinen herunter, ihr Hintern stand auch leicht hervor und ihr Anus war offen, ihr Anus war einfach nicht mehr geschlossen, Sperma lief aus ihm und ihrer Vagina heraus. Mein Schwanz war schon hart wie ein Mast, ich fuhr leicht in ihren verschlungenen Anus und begann darin zu arbeiten, mit jedem Stoß schien es mir, dass er nur breiter wurde, ich schwamm dort wie auf heißen Wellen, nachdem ich ihren Anus genossen hatte, stieß ich in ihre Vagina, sie war wie gebürtig – weich, groß und geschmeidig, für einige Zeit schien es mir, dass sie zum Ficken geboren war. Ich genoss es, ich pumpte darin, und Lenotschka versuchte zu wackeln und zu stöhnen, sie als erfahrene Hure tat auch in diesem Zustand alles, was Männer, die Sex mit ihr hatten, wussten, dass sie den Sex mit ihm genoss, sie umklammerte das Laken mit ihren Fingern und flüsterte leise – Ja, ja, ich will mehr, bitte fick mich, fick mich, bitte hör nicht auf, ich will, will, will dich ganz auf einmal. Eines Tages, nachdem ich etwas getrunken hatte, fragte ich die Jungs: -Ich wollte wissen, ob sie verheiratet ist? – Einer von ihnen sagt: „Ja, ihr Mann schickt ihr ab und zu eine SMS, er macht sich wahrscheinlich Sorgen um seine Hure, wir werden noch einen Tag hier sein und dann sind wir weg. Der Vermieter kommt, und wo nehmen wir sie mit oder lassen wir sie als Entschädigung hier? Nein, er wird aufräumen und wir nehmen sie mit nach Hause, zum Teufel, wir brauchen sie so abgefuckt, obwohl wir sie mitnehmen können, wir verkaufen sie, ich denke, sie wird nichts dagegen haben und er gluckste, … Nein, wir nehmen sie mit, wenn wir sie brauchen, rufen wir sie an, sie wird auf allen Dämpfen fliegen, sie ist die Art von Hure, die es mag, rund um die Uhr von Massen von Männern gefickt zu werden, es gibt wenige Huren wie diese. Und, hat sie dir gefallen? – Ich sage zu ihnen: ‚Nee, kommt morgen früh um 7 Uhr und holt sie ab… bringt uns eine Flasche Schnaps und wir gehen weg. – OK, sagte ich und ging nach Hause.
Morgens um 6 Uhr betrat ich die Wohnung, in der ich meine Frau mit ein paar Kerlen gefickt hatte, und ich stellte fest, dass die Wohnung wie bei einer Demonstration überfüllt war und alle meine Frau fickten, denn die Kerle in der Wohnung unterhielten sich und ich konnte meine Frau stöhnen und schreien hören. Wie vertraut mir das alles war, manchmal ging ich mit ihr zu Weihnachtsfeiern, auf denen genauso viele Männer waren wie jetzt, ich brachte sie rein und ging wieder, manchmal kam ich ihr nach. Ich wurde wie ein alter Bekannter begrüßt und mir wurde gesagt, dass alle die gestern gekommen sind, sobald sie erfahren haben, dass wir morgen früh abreisen und die Hure weggeben werden, alle in Freundschaft gekommen sind, um sich zu verabschieden, es tut uns leid, dass wir nicht nein zu den Jungs sagen konnten.

Die Jungs im Schlafzimmer gingen in die Menge wie ein Wasserloch in einem trockenen Jahr und gingen von dort betrunken voll nacheinander, hörte ich lautes Stöhnen meiner Frau und verstand, was Sie wie alle Männer, die mit Ihr war mindestens einmal, Sie arbeitete ebenso wie mit einem Mitglied und mit der Menge, wo Schwänze nicht zählen. Die Jungs gingen langsam aus der Wohnung, sie blieben immer weniger und schließlich in den Schlafzimmern schlugen Spanking, chavkanya und nur war es zu hören, grob – Lass uns saugen Schlampe, so dass es mir gefallen hat.Dann ging alles nach unten und die letzten beiden Jungs kamen aus dem Schlafzimmer, ich stand noch ein paar Minuten und ging in den Raum, wo gefickt wie eine Hure meiner Frau, auf einem Minze Bett lag und meine Träne lebte. Nach solchen проебов Sie war immer so zart, zärtlich und immer für alle übereingestimmt, was Sex betraf ja gesagt ,ich ging zu Ihr und legte seine Hand auf Ihr распаханное Fotze und startete einen Finger nach innen,Helen ohne die Augen zu öffnen заурчала und spreizte die Beine weit auf die Seite,ich вталкивал Pinsel in Ihre heiße, nasse Loch,während Sie leise und sanft постанывала,dann hob полупьяные die Augen und sagte mit überraschung – Sie hat mich so vermisst, dass ich dich vermisse Liebling und kam zu mir zu küssen, ihr Mund roch nach Schwänze, nach solchen Abenteuern roch es so und ich war schrecklich aufgeregt, wir küssten sie und ich bin verrückt, wie sie es tut, sie hat sich von meinen Lippen gelöst und sagte wie eine echte Hausfrau – Jetzt gehen wir Tee trinken, jetzt – und versuchte aufzustehen, aber es ist klar, hungrige Kater hielt Ihren Kopf auf dem Kissen, so dass es kippte und fiel fast auf den Boden, Ihre Löcher зашипели und хрюкали und Interpretation von dort auf den Boden Klumpen zähflüssigen Masse und auf Ihre schlanke Oberschenkel und floss Sperma spritzt auf Sie,Sie achtete ,sah mich an und so beiläufig sagt Serge, tut mir Leid ich bin nicht besonders,ist nicht willkürlich als das – und wir gingen aus dem Schlafzimmer,ging es nach sehr gut muss tropfte Sperma ,und als ob es nicht eine Sekunde darüber nachzudenken kam aus dem Schlafzimmer und sagt – Pfannkuchen Serge, aber wo sind wir? Ich lachte über sie als Kind und sagte – Du warst zu Besuch bei der Geschichte, jetzt lass uns zusammenkommen und nach Hause gehen ,wo sind deine Sachen? – Wir haben lange gesucht in diesem Chaos ihre Kleidung, fand nur ihre kleine transparente Topik, in dem sie das Haus zu ihnen verlassen, schaute auf die Zeit und sagte – Vielleicht so gehen, im Auto etwas zu finden? –Ich selbst schaue sie an und lächle, sie ging mutig zur Tür, ging in den Zug und ging, betrunken Meer auf den Knien, dachte ich und ging ihr nach.Das Auto stand an der Steigung, sie tauchte sofort hinein und wir fuhren nach Hause, während sie mit Sperma aus ihren Löchern den ganzen Salon verschmutzten, aber das war schon und ich fuhr dann einfach zur Spüle, wo alles gewaschen wurde.
Einen Tag später war Sie bereit für neue Sex.abenteuer,und ich beschloss, sie daran zu erinnern ,dass Sie vergessen hatte , dass sie nicht vor langer Zeit eingeladen , um ein Auto Reise zwei Jungs , von denen wir fuhren und sie kam in dieser freundlichen Gesellschaft und was mich beeindruckt, ist ihre Reaktion auf diese Einladung. Sie war überrascht und sagte – Blin, ich habe es ganz vergessen, aber ich möchte mich so viel ausruhen, wir sind so lange nicht gegangen.- Ich sage ihr wieder – Sie erinnern sich, dass Sie dagegen waren, dass es noch Mädchen für zwei andere Autos, – sie dachte und sagte,ich habe nichts dagegen, lassen Sie ihre Schlampen nehmen …, nun, es wird nicht gut sein, so dass sie kein Glück haben. – Nein, du wirst nicht Glück haben, und du musst sie alle allein erfreuen. ich hörte zu, sie winkte und begann ihre Telefonnummer zu wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.