Gangbang sex geschichten

  • Fickst du meine Tochter? der Vater von Sammy, Jim. Seine Stimme war leise, aber ich kann sagen, dass er drinnen kochte.
  • Jim, was machst du da? und das ist schon ihre Mutter, Barb, die den Rasen durchquert, die unsere Häuser teilen. – Tu das nicht.

Sie nahm seine Hand und zog weg, aber davor sah Jim frustriert mit seinen verschwommenen Augen in meine Richtung. Zum Glück war er ein sanfter Typ, kein Kämpfer, aber die Erfahrung hat mich in den Wahnsinn getrieben und mich beschissen gefühlt, und das ist noch mild gesagt. Ich wusste nicht, was ich als nächstes erwarten sollte, aber hier klopft Summer an die Tür.

„Die haben mich rausgeschmissen“, sagte sie. – Genau, Dad. Maman ist verwirrt.

  • Verdammt, Sammy. Ich sagte doch, dieser Scheiß hätte passieren sollen.
  • Ich weiß, aber sie können nicht darauf zählen, dass ich immer Jungfrau bin.

„Das glaube ich nicht“, sagte ich. „Wenn du mit einem Jungen in deinem Alter wärst, würden sie sich daran gewöhnen.

  • In der Schule wollte ich eine Hure sein. Ich habe es endlich verstanden, ich liebe es verdammt und jetzt wollen alle, dass ich aufhöre? Scheiß drauf. Ich bin so, wie ich bin. Ist das nicht das Leben?
  • Sammy, was soll ich mit dir machen?
  • Ich hoffe, du lässt mich hier bleiben.
  • Nein, verdammt! Neben deinen Eltern? Mit mir? Nein, Summer, ich kann nicht. Ich liebe dich, Schatz, aber das kann ich nicht.

„Verdammt“, sagte sie deprimiert. – Vielleicht darf Marcy sich bei ihr umdrehen.

  • Ruf mich an und lass mich wissen, wie es läuft, okay? – ich habe mich geäußert, danach ist das Mädchen abgereist.

Sammy lebte etwa eine Woche in Marcis Haus, aber eines Tages erwischte Marcis Mutter sie wegen gegenseitiger Befriedigung und bat sie, zu gehen. Danach hatte sich auch die andere Tochter heftig mit ihrer Mutter gestritten, das Ergebnis war, dass auch Marcy vertrieben wurde. Ich ließ sie nur ungern zu mir, aber es war unglaublich peinlich, in der Nähe von Sammys Eltern zu sein und etwas zu tun.

Ich entschied mich schließlich, ihnen finanziell zu helfen, vorübergehend, damit sie eine Wohnung mieten konnten. Sie lachten beide und nannten mich „Papa“, aber es war nicht sehr angenehm für mich. Aber trotz allem gab es auch einen Vorteil: Sex mit zwei 18-jährigen Hotties jedes Mal, wenn ich wollte – es war der Traum eines einsamen Fünfzigjährigen.

Ich habe versucht, gemessen zu leben, an einem eintönigen langweiligen Job zu arbeiten und mein Haus auf der Ebene zu halten. Ich wollte nicht mit dem Kopf handeln, weil ich wusste, dass es früher oder später enden sollte. An dem Tag, an dem ich im Haus arbeitete und versuchte, ein wenig zu entspannen, kam Barbara, Summer’s Mutter, und da sitzen wir schon an meinem Hinterhofpicknicktisch.

„Ich beschuldige dich nicht“, sagte sie. Ich bin sogar froh, dass sie sich nicht mit den Schurken herumtreibt. Sie sah sie früher an und ich war immer besorgt darüber.

  • Danke, Barb, aber ich muss sagen, dass ich mich wie ein Arschloch fühle, wenn ich an diese ganze Situation denke. Weißt du, ich habe das nicht geplant. Ich habe sie nicht verfolgt.
  • Weiß. Sie hat ein starkes sexuelles Verlangen. Ich hatte das schon mal und habe versucht, einen Ausweg zu finden. Ich kann sagen, sie ist genau wie ich in ihrem Alter. Es gibt eine Menge, die ich nicht mag, was passiert, aber es ist eine große Erleichterung zu sehen, dass sie einen guten Geschmack auf Männer hat „, sagte Barb mit einem kleinen Grinsen, genau wie ihre Tochter. – Ich bin nicht begeistert von Ihrer sexuellen Beziehung, die ich sicher fortsetzen werde, aber ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie sie unterstützen und ihnen helfen. Ich unterhalte mich mit ihr und sie sagt, Sie geben ihr gute Ratschläge. Jim und ich wollen wirklich, dass sie auf ein gutes College geht und wir lieben sie immer noch und würden es schätzen, wenn du sie auf den richtigen Weg bringst.
  • Oh, gut, und ich freue mich, das zu hören. Ja, ich werde tun, was ich kann.
  • Weißt du, als ich in ihrem Alter war, war ich auf einen Mann fixiert. Er war irgendwo in deinem Alter „, begann Barb wieder mit diesem Grinsen. – Er hat mich nie gefickt, aber ich habe getan, was ich konnte. Eines Tages, als er den Rasen mähte, kam ich durch die Hintertür zu ihm ins Haus, warf überall Kleidung und kletterte nackt in sein Bett, und er rannte mich hinaus, obwohl ich sagen kann, dass er es nicht wollte. Danach hatten wir eine gute Beziehung – er half mir mit dem College.

„Ich wünschte, ich hätte auch so eine Willenskraft“, sagte ich.

„Er hätte mich an diesem Tag ficken sollen“, so Barb weiter. – Gott, das wollte ich so sehr. Ich weiß, dass sich heutzutage alles verändert hat. Sex ist viel offener und freier geworden. Ich würde alles dafür geben, wieder ein junges Mädchen zu sein.

  • Barb, bist du noch nicht vierzig? Ich glaube nicht, dass deine Zeit abgelaufen ist.
  • Ha! Ich habe eine junge gefunden! Meine Zeit war leider vor zehn Jahren… oder mehr. Jim hat sich zu einem Konservativen entwickelt… Nun, sagen wir, ich bin froh, dass ich irgendwie durch meine unleserliche Tochter leben kann „, sagte sie, die mit ihren Gedanken beschäftigt war, und ihre dunklen Augen, heilig, blickten in meine.

„Es gibt viele Möglichkeiten, meinem Leben Schärfe hinzuzufügen“, bedauerte ich sofort, dass diese Worte aus meinem Mund gerissen wurden.

  • Welche zum Beispiel? – sagte sie. – Du meinst eine Affäre?
  • Es bringt nichts Gutes, wenn ihr beide nicht beteiligt seid…
  • Du meinst das… paartausch? Gott, Alan, Jim wird das nie tun. Das ist lächerlich! sie grinste wieder und konzentrierte sich auf mich. – Warum habe ich das Gefühl, dass du etwas darüber weißt?

Ich war noch nie von einer Nachbarin angezogen worden, aber als ich am selben Tisch saß und dort, wo meine Beziehung zu Summer blühte, schien sie plötzlich verdammt attraktiv zu sein. Es wurde ganz klar, woher Sammys Sexualität und ihre Schönheit kamen. Es war schlimm, es ist eine Offenbarung. Nicht gut.

  • Ya… Nein, ich… uh… – ich murmelte.
  • Oh mein Gott! „Barbara lachte, und dann änderte sich ihr Gesicht, als sie mich ansah, als hätte sie die gleiche Offenbarung wie ich.

Nur das Schlechte konnte von dem, was zwischen uns passierte, passieren, also habe ich aufgehört.

„Ich muss die Kanalreinigung beenden, Barb“, sagte ich und stand auf.

  • Oh, natürlich – sie ist auch aufgestanden. – Ich bin froh, dass unsere Gedanken übereinstimmen. Ich meine Summer.
  • Ich auch, Barb. Ich werde weitermachen, so weit ich kann, auf dem weiteren Studium bestehen.
  • Halte mich auf dem Laufenden, okay? das hat sie gesagt. – Über Sammy oder was auch immer.

Barb lächelte mit einem schüchternen Lächeln und ging. Ich, ohne mich zu bewegen, sah ihren Arsch herrlich wackeln, als sie über den Rasen zu ihrem Haus ging.

  • Oh, Scheiße! – ich habe es mir gesagt.

  • Warum siehst du mich so an? das hat Summer bemerkt.

Ich saß auf ihrem Bett und beobachtete, wie sie sich auszog, erstaunt über ihre Ähnlichkeit mit ihrer Mutter.

  • ja… Oh, ich … Ich weiß nicht… du bist wunderschön, das ist alles.

Ich zog mich aus und wir kuschelten uns an wie ein Paar, das immer zusammen war.

  • Ich weiß, was dir hier gefällt, aber hast du jemals die Zeiten vermisst, in denen du bei deinen Eltern gelebt hast? ich habe gefragt.
  • ja. Ich meine, ich liebe meine Mutter und meinen Vater. Ich vermisse sie. Meine Mutter kocht gut, aber ich vermisse ihre Kampfhandlungen nicht.
  • Kämpfen sie?
  • ja. Nicht so laut und um die Arme zu schwingen, aber… Die Lage ist angespannt, weißt du? Mehr als es sein sollte. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verstehe ich, dass meine Mutter Sex braucht. Mit jemandem, der wirklich weiß, was sie braucht. Vielleicht mieten Sie einen Mann-eine Prostituierte oder so. Das wäre ein tolles Geschenk für sie gewesen „, lachte Sammy.

„Oder fahren Sie mit uns nach Swingtime“, riss mir die Zunge raus und ich bedauerte wieder das aus meinem Mund gerissene.

  • Ha! So oder so, es wird etwas sein. … Oh mein Gott, kannst du dir das vorstellen? Nun, vielleicht kannst du es, weil sie nicht deine Mutter ist. Ja, das kannst du! Du Mistkerl ! ich habe mit einem wachsenden Lächeln im Gesicht geredet. – Magst du Mutter-Tochter, dreckiger alter Mann? Du hast nicht genug zwei Gaspedale! Du dreckiger alter Bastard!

Das Mädchen lachte, kletterte auf mich und küsste mich. Mein Schwanz wuchs und sie machte eine Rückwärtsbewegung, indem sie es in ihre süße Höhle richtete. Mein perverser Verstand fragte sich sofort, ob er das Gleiche fühlen würde, wenn er in Barb rutschte.

  • Verdammt, du bist heute so hart! Ich denke, du bist ein Perversling „, sagte Sammer, nachdem er meine Gedanken einwandfrei gelesen hatte. – Verdammt, du bist tief!… Mist!… Oh, ja!

Sie hob sich hoch und sprang auf mich wie eine Reiterin, und ihre kleinen Brustwarzen waren so hart wie Kieselsteine. Ich habe Barbara nie mit geschlossenen Augen gesehen und ihren Mund offen gehalten, wie in diesem Moment bei Sammy, aber ich stellte mir vor, dass sie es war, die auf mir reitet. Ihr erster hübscher Fick seit zehn Jahren, und ich gebe ihr diese Gelegenheit. Ich habe dieses Mädchen so schnell und so mächtig gefickt, dass sie fast schwebte, schreiend vor dem Schrei der Liebe, die mich aufgeregt und bald haben wir beide zur gleichen Zeit den Höhepunkt erreicht und sich in einem warmen Haufen Fleisch aufgelöst…

  • Verdammt! Was ist heute mit dir los? – frau erstickt vom Orgasmus.
  • Habe ich dir je gesagt, wie sexy du bist? Ich flüsterte ihr ins Ohr.

Das Wochenende näherte sich und im Verein war ein weiterer Abend geplant. Ich bezahlte eine Jahresgebühr und sprach mit Randy und erklärte meine Situation mit den Mädchen, und er versicherte mir, dass ich alleine weitergehen könnte, wenn wir uns aus irgendeinem Grund von ihnen trennen würden – John und Mindy haben ein Wort für mich gehalten und für uns gestimmt.

Die Mädchen trugen ihre besten Outfits aus der Serie »Fick mich-jetzt“, und Marcy fügte ihren dunkelblauen Haaren zusätzlich lila Strähnen hinzu. Ich muss zugeben, dass ich auch ein wenig gekauft habe – ich war in einer engeren Hose als meine üblichen und ein wenig glänzendes Hemd, das Summer empfohlen hat. Sie sagte, ich sehe ziemlich cool darin aus, aber ich bin mir sicher, dass sie übertrieben ist.

Als wir ankamen, wurde Marcy von Randys Haus getroffen und ich spürte ihre elektrische Aufregung, als wir hineingingen und die große Treppe hinaufstiegen. Wir gingen an zwei Schlafzimmern mit offenen Türen vorbei und ihre Augen wurden größer, als die Geräusche des Geschlechts zu uns kamen. Randy traf uns in der großen Halle, küssen beide Mädchen auf die Wangen.

„Mein Gott, eure Dreifaltigkeit ist für uns so eine wunderbare Ergänzung“, sagte er. – Alan, du bist noch nicht auf unserer Mailing-Liste, also weißt du wahrscheinlich nicht, dass wir manchmal nachts spezielle Themen haben und heute Abend so einen Abend haben, den wir «Ausstellung um elf» nennen – in etwa drei Stunden werden wir jedem, der es benutzen möchte, ein Bett auf der Tanzfläche zur Verfügung stellen – und er zeigte auf das flache, weiße Lederbett, das den Barbereich von der Tanzfläche trennt. – Eigentlich ist er dort ständig und verwendet für den Zweck, aber es scheint, dass die Leute es mögen, wenn wir solche «Ausstellungen», um sich zu zeigen und andere zu sehen. Also zögern Sie nicht, sich zu engagieren oder einfach nur Spaß zu haben. John und Mindy haben gesagt, dass Sie beide gut darin sind „, sagte er mit einem Lächeln. – Ich hoffe, Marcy, es gefällt dir bei uns. Ich werde da sein, wenn du Fragen hast.

Die nette Barkeeperin war wieder bei der Arbeit und brachte uns einen Whisky mit Soda und zwei 7-up. Es dauerte nicht lange, bis meine heißen kleinen Begleiter mit zwei Männern auf der Tanzfläche landeten.

„Es sieht so aus, als hätten unsere Männer deine Puppen gestohlen“, sagte die schöne Dame, als sie zu mir kam. Mit ihr war eine weitere hübsche Dame. – Ich bin Nancy und das ist Stephanie.

  • Sehr erfreut, Alan.

„Wir sterben vor Neugier“, sagte Steffi. – Die Jungfrauen, mit denen du gekommen bist. Sie sind wunderbar, aber so jung. Wir hatten noch nie so jung. Du hast bei unseren Männern für Aufsehen gesorgt.

„Und manche Frauen auch“, winkt Nancy mit einem Lächeln ab.

  • Meine Geschichte? Ich brauche noch einen Drink, bevor ich es gestehe.

„Misty, gib mir noch drei, bitte“, sagte Nancy Barkeeper.

„Ich glaube, das ist nicht der Ort, wo man schüchtern sein kann“, sagte ich und kippte in den Hals, was von meinem Whisky übrig war. Die Brünette heißt Summer und ist die Tochter meiner Nachbarn, obwohl sie dort nicht mehr wohnt. Und Marcy ist ihre beste Freundin.

  • Die Tochter der Nachbarn? Wow. Wissen sie das? das hat Steffi gefragt.
  • Sie wissen, dass wir zusammen sind. Marcis Eltern wissen, soweit ich weiß, nichts über mich. Und niemand weiß, dass wir hierher gekommen sind. Sami hat mich hierher gedrängt, aber ich bin sogar froh darüber.
  • Wirklich! das hat Nancy gesagt. – Also hatte Summer den Wunsch, hierher zu kommen? Das ist interessant. Als ich in ihrem Alter war, hatte ich keine Ahnung von so etwas, aber wahrscheinlich haben sich die Zeiten geändert.
  • Ja, ich habe gerade mit ihrer Mutter darüber gesprochen, was die Jugend heutzutage nicht kompliziert ist.
  • Sag mir nicht, dass du auch mit deiner Mutter verbunden bist! – Nancy hat gejagt.
  • Nein, überhaupt nicht.
  • Aber du willst doch, oder? Ich kenne diesen Blick „, sagte Nancy. – Oh, ich wusste nicht, dass du genauso interessant sein würdest wie deine Mädchen.
  • Tun Sie mir einen Gefallen und sagen Sie nichts über ihre Mutter selbst. Sie hat es noch nicht gemerkt und ich will es sowieso nicht.

„Ich bin wie ein Fisch“, lächelte Steffi und schüttelte den Kopf. – Du bist ein faszinierender Mensch.

„Ich weiß nicht, ob wir dein Geheimnis behalten können“, fügte Nancy hinzu. – Du musst uns vielleicht einen Gefallen tun.

„Ein toller Service“, sagte Steffi. – Du willst nicht nur, dass wir dein Geheimnis behalten, sondern auch unsere Ehemänner mit so viel Vergnügen korrumpieren. Ich denke, du musst tun, was wir heute Abend verlangen, und dann sind wir quitt. Ist das fair, Nancy?

„Ich unterstütze sie“, antwortete sie. – Was ist mit dir, Alan?

„Mehr als fair“, lächelte ich.

„Dann ist es aufgefallen“, sagte Nancy und wir schüttelten uns alle die Hände. – Wir nehmen unsere Geschäfte hier sehr ernst.

Etwas in der Art, wie sie das sagte, machte mich nervös, aber es ging schnell, als sie mich auf die Tanzfläche holten. Summer und Marcy waren schon nur in BHS, Höschen, Strumpfband-Gürtel, Strümpfen und High Heels und wurden von vier lächelnden tanzenden Jungs umgeben. Zwei Frauen, die vermutlich mit den beiden Männern gekommen waren, die jetzt in der Gesellschaft meiner jungen Begleiter waren, tanzten selbst, voll bekleidet, aber sie drückten sich gegenseitig an und küssten sich.

  • Ich wollte schon immer mit einem nackten Mann tanzen. sie versuchte, die laute pulsierende Musik von Nancy zu überrumpeln.

Stefy nickte und lächelte und ich hatte das Gefühl, dass ich mich an diese Nacht erinnern würde.

„Alan“, sagte Nancy und hob die Augenbrauen.

Ich hörte auf zu tanzen, lächelte und schüttelte den Kopf, bevor ich in die Bar ging. Ich trank mein Getränk und ging auf die Couch, wo die Kleidung meiner Mädchen lag, und fing an, mich auszuziehen. Nancy und Stefy hatten ein breites Lächeln auf ihren Gesichtern, als sie mich ansahen. Zu sagen, dass ich mich wie ein Idiot fühlte, als ich zu ihnen zurückkam, wäre eine Untertreibung.

  • Alan, was zum Teufel! ich habe Sammy geschrien, als ich völlig nackt vorbeiging.

„Sagen wir, ich habe eine Wette verloren“, ließ ich mich fallen, als ich vorbeiging.

  • Sag mir nicht, dass Sie einen deal mit meiner Frau, sagte einer der Männer lachend. – Daraus kann nichts Gutes werden.

Nachdem meine schlauen Händler mich völlig angezogen hatten, wurden sie bald ihre Outfits los und warfen sie in einen Haufen anderer Kleidungsstücke. Nancy, eine auffällige Schönheit mit kurzen braunen Haaren, war die älteste der beiden, wahrscheinlich irgendwo unter 55 Jahren. Sie trug High Heels, hohe Strümpfe, Spitzen-Höschen und einen passenden BH.

Stephanie war eher „bodenständig“, so ein alternder Hippie mit langen, lockigen blonden Haaren. Sie war wahrscheinlich ein paar Jahre jünger als Nancy. Als sie größer war als ihre Freundin, trug sie flache Sandalen und nichts anderes als ein süßes kleines rosa Höschen. Ihre Brüste waren ziemlich erstaunlich, angesichts ihres Alters, groß und trotzig sündige Gedanken, mit erstaunlichen Nippeln. Leider haben sie etwas getan, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben mit einem riesigen Boner tanzte.

  • Süß! das sagte Nancy mit einem Lächeln. – Ich mag die Hersteller.

Während wir tanzten, kam Sammy zu mir.

  • Alan, was zum Teufel! sie fiel aus, und als sie meine Erektion bemerkte, lachte sie so, dass sie aufhören musste zu tanzen. – Geht es dir gut? Wir werden mit diesen Jungs rumhängen.
  • Aber ich muss auf Sie aufpassen.

„Keine Sorge, sie sind gute Jungs“, bemerkte Nancy. – Sie werden sich um sie kümmern.

Nancy lief zu ihrem Mann und sagte ihm etwas ins Ohr und kam bald mit einer kleinen blauen Pille zurück und streckte mich aus.

  • Sieht es so aus, als würde ich es brauchen? – fragte ich, Blick nach unten auf seinen ziemlich harten Schwanz, schlug im Takt.

„Nimm es“, sagte sie und hob wieder die Augenbraue.

  • Kannst du mir einen Drink bringen? – ich glaube nicht, dass ich zu dieser hübschen Barkeeperin kommen will.

„Oh, danke Alan, dann haben wir noch eine Runde“, sagte Nancy unheimlich.

Ich schüttelte den Kopf und lächelte in der Niederlage.

„Ich habe einen Deal mit zwei bösen Frauen gemacht“, erzählte ich der lächelnden Barkeeperin, die sich für einen Drink näherte.

„Sieht so aus, als ob du damit zufrieden bist“, scherzte sie und blickte auf meinen Schwanz, als sie meine Bestellung annahm.

  • Ich gebe es dir später, okay? Ich glaube, ich habe meine Taschen irgendwo gelassen „, sagte ich und hob drei Getränke auf.

Als ich zurückkam, war Nancy schon ohne BH und ihre Titten waren in Ordnung. Ich glaube, ich habe den Jackpot mit den Frauen in Swingtime geknackt – sie waren nicht wie die Bettler mit den Bierbäuchen, die ich als Swinger darstellte. Ich denke, tausend Dollar pro Jahr würden die Abschaum der Gesellschaft nicht ertragen.

„Wir müssen dich wieder aufregen, Baby“, sagte Nancy. – Hast du die Pille genommen?

  • ja.

„Okay“, sagte sie und massierte meinen Schwanz, während ich Getränke verteilte. Sie hob ein Glas und sagte einen Toast: – Für die coolste Nacht der Welt. Bist du bereit dafür, Schatz?

Für mich antwortete mein Penis und sie fiel vor mir auf die Knie und saugte ihn auf einen Schlag tief. Stephi küsste mich auf den Mund und fuhr los. Es war der tiefste, heftigste Kuss, der ihrem Margarita-Cocktail ähnelte.

In diesem Moment gab es andere, alle neuen Gesichter auf der Tanzfläche, die ich vorher noch nicht gesehen habe, und es war wahnsinnig heiß und aufregend – nackt in der Mitte von ihnen zu sein, mit zwei sexy Frauen. Ich war fast fertig, aber sie kneifte mich und schüttelte den Kopf. Oh, was für eine raffinierte Folter dieser Abend sein sollte.

„Pass auf ihn auf“, sagte Nancy und stieg auf die Beine.

Sie wanderte durch die riesige Menge in der Bar, während Stefy mich umarmte und wir begannen zu tanzen als Ganzes mit meinem harten Boner zwischen ihren Hüften und ihren großen Titten, die über meine Brüste schwankten.

Nancy kam zurück und hielt auf der Straße an, um ein paar Frauen ein Wort zu geben, mit ein paar mit Pelz gefüllten Handschellen.

  • Trink was, Großer. Für eine Weile werden deine Hände beschäftigt sein „, sagte sie.
  • Was meinst du damit? ich fragte mit einem Hauch von Angst in der Stimme.
  • Keine Fragen. Trink und Hände hinter den Rücken.

„Das war’s“, murmelte ich.

Ich sagte: „Mach’s gut“, aber ich war so aufgeregt wie nie zuvor. Nackt in Handschellen in einem Raum mit Fremden zu sein, war nicht das, wovon ich jemals fantasiert und geträumt habe, aber nachdem ich meinen Cocktail getrunken hatte und Nancy die Handschellen klickte, war mein Schwanz so hart wie nie zuvor.

Stephies Hand fiel zu ihm und sie küsste mich wieder auf den Mund und streichelte meinen Kopf und meine Hoden. Ich stöhnte, als ihre Berührung, der Geruch ihres Parfüms und die laute Musik mich verrückt machten.

Sie haben mich in die Mitte der Tanzfläche getrieben, mit farbigen flackernden Lichtern.

„Sammeln Sie die Mädchen herum“, rief Nancy. – Wir müssen unseren hübschen Mann vom Leiden befreien.

Ich hatte keine Zeit, es zu sagen, wie ein hübsches kleines Mädchen vor mir war, das ich vorher bemerkt hatte. Sie fing an, meine Brüste zu lecken und zu saugen, während ihre Hände mit meinem Schwanz spielten. Sexy in meine Augen starrte sie in die Hocke und steckte meinen Schlauch in ihren warmen Mund.

„Wage es nicht, fertig zu werden oder du wirst noch größere Probleme haben“, sagte Nancy.

  • Soll ich das kontrollieren? – ich sagte es.

Es war nicht einfach, wenn die Rothaarige solche Dinge tat. Meine Knie lockerten sich und Nancy fühlte es, als sie das Signal gab, die rothaarige neue Minetschitsa zu wechseln.

Eine andere Frau, eine große, aber hübsche Blondine, nahm ihren Platz ein. Es gab gerade genug Zeit zwischen den Frauen, um die Spannung abzubauen, aber ich hatte das Gefühl, dass ich in noch mehr Schwierigkeiten wäre, bevor ich von der Tanzfläche kam.

Die Blondine nahm meinen Penis tief in die Kehle, schlug meine Nase auf meinen Bauch und als sie sich abbrach, sah sie mich an, und ihre Augen schienen zu sagen: „Oh ja, Witze sind schlecht mit großen Mädchen.“ Ich starb daran, sie zu mir zu ziehen, aber sie neckte mich, indem sie die Spitze meiner harten Stange mit ihren perfekten weißen Zähnen beißte. Schließlich zog sie mich zu sich und massierte mein Organ mit Zunge und Rachenmuskeln wie ein Profi.

Sie zog sich zurück, und an ihrer Stelle erschien ein dünnes, schwarzhaariges Mädchen, gefolgt von einer weiteren Blondine und einer kleinen Brünette mit kurzen Haaren. Es war die erstaunlichste, fabelhafteste Erfahrung meines Lebens und ich hoffte, dass ich nie aufwachen würde.

Sich mit einer Rothaarige dem Orgasmus zu nähern, schien mein Temperament zu mäßigen, und ich konnte mich irgendwie zurückhalten und die außergewöhnliche Vielfalt der Technik genießen. Die meisten haben mich geküsst, dank und es war fast so intensiv wie mein Schwanz in meinem Mund. Ich fand mich auf die nächste Veranstaltung in diesem magischen Herrenhaus ein und dann konnte ich mehr von diesen entzückenden weiblichen Reizen probieren.

Die dunkelhäutige Schönheit mit den asiatischen Augen flatterte mit ihrer langen Zunge über den Boden meines Körpers, als Nancy beschloss, die Situation zu ändern. Ein Ausbruch in den Mund eines exotischen Mädchens wäre himmlisch gewesen, aber ich wurde weggebracht und ließ sie auf den Knien liegen.

Nancy und Stefy führten mich zum Haupthaus. Als ich an der netten Barkeeperin vorbeiging, sah ich, wie sie lächelte und den Kopf schüttelte, als sie meine Position sah. Als ich an einer der verschlossenen Türen vorbeiging, hörte ich einen wilden Schrei hinter ihrer Tür.

  • Ist das eine deiner Mädchen? das hat Nancy gefragt. Ich nickte.

Sie öffneten die Tür und zogen mich hinein. In einem schwach beleuchteten Raum roch es nach Sex und nach einem flüchtigen Blick auf uns die dort anwesenden Männer ging die Aktion weiter. Die vier Männer, die früher mit Sammy und Marcy tanzten, waren jetzt nackt und meine Mädchen fickten in ihrem ersten Geng Beng. Es war eine heiße, heiße Szene, die durch die warme Temperatur und den anhaltenden scharfen Duft im Raum mehr Bedeutung erlangte.

„Bleib hier“, sagte Nancy. – Das musst du sehen.

Marcy, der auf einen dicken, bauchigen Mann mit langer Würde prallte, saugte den kurzen fetten Schwanz eines anderen. Ihre Augen drehten und zitterten, während ihr süßes Stöhnen im sexy Chorraum deutlich zu hören war.

Sammer lag auf dem Rücken mit den auf den Kopf gezogenen Beinen und fickte mit Nancy ’s Ehemann. Ihr Kopf hing über dem Bett, und der dünne Kerl, der seinen Boner in der Hand hielt, wischte sie in den Mund. Ich hörte gurgelnde Geräusche, die aus ihrem Hals kamen, zusammen mit einem langen Strom von klebrigem Speichel, der bis zum Teppich floss. Nancy’s Ehemann hob das Tempo an und schrie selbst so schrill, dass ihr Schrei an einem fleischigen Stub in ihrem Mund vorbeilief. Meine Mädchen wurden innerhalb weniger Wochen zu sexuellen Generatoren, und die Art und Weise, wie sie das fleischliche Vergnügen dieser vier Männer genossen, war einfach unglaublich.

Nancy und Stefy warfen die letzten Reste ihrer Kleidung und eilten in die Hölle. Die Frauen schlugen sich mit ihren Brüsten durch und verlor sich schnell in Ekstase. Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis jeder von ihnen einen Schwanz hatte. Die Männer wechselten ab und zu die Haltungen und Partner, wählten alle Freuden im Kreis und alle acht Teilnehmer glänzten vor Schweiß. Von Zeit zu Zeit spuckte der Strom des männlichen Samens zusammen mit Stöhnen und Stöhnen aus.

Das Zimmer war heiß in jeder Hinsicht. All diese aktiven verschwitzten Körper erhöhten die Temperatur und ich schwitzte, indem ich einfach still stand. In meinem Mund war es trocken von Alkohol, und meine Eier wehten vor dem Verlangen, sich zu befreien. Ich bewegte mich unbeholfen und Schweiß tropfte in meine Brust, als ich mich an die Wand lehnte. Nancy sah mich in dem Moment, in dem sie keinen Schwanz hatte.

„Armer Junge“, sagte sie in herablassendem Ton.

Sie ging zum Nachttisch, fuhr dort herum und holte etwas Schwarzes aus der Schublade. Als ich zu mir kam, sah ich, dass es eine Augenklappe war, die sie mir anzog.

„Vielleicht ist es besser, wenn du es nicht siehst“, sagte sie. Das Zimmer war dunkel und ich spürte ihren Mund auf meinem schmerzenden Schwanz.

  • Oh Gott, ja! „ich stöhnte und befeuchtete ihn leicht mit Speichel, sie hielt an, und ich hörte sie gehen.

Nach einiger Zeit, was mir stundenlang schien, begann sich die intensive Orgie zu reduzieren. In der Pause um die Toilette bettelnd, wurde ich zum Klo gebracht, auf einen Sitz gesetzt und ich ließ ein Stöhnen, während ich mit Männern in einer Orgie konkurrierte, als ich mein pulsierendes, schmerzendes Genitalorgan vom Urin entleerte.

Nancy brachte mich immer noch mit verbundenen Augen ins Schlafzimmer zurück, während Summer umarmte und küsste.

„Es muss eine große Wette gewesen sein, die du verloren hast“, lachte sie. – Welche Lektion hast du gelernt?

„Wetten, dass Sie niemals in Swingtown wetten?“, Sagte ich mit einem leichten Lächeln.

  • O… es tut mir leid, Alan „, sagte Sammy und kuschelte mich mit ihrem nackten, verschwitzten Körper an. – Du willst, dass wir gehen?

„Nein, danke, Schatz, ich werde mich losreißen“, sagte ich. „Ich hoffe, dass das irgendwann passiert. Wie geht es euch, Mädels, okay? Viel Spaß?

„Das ist so cool“, schwärmte Sami und drückte mich fest zusammen. – Ich bin wahrscheinlich eine geborene Hure. Das habe ich immer vermutet.

  • Wo ist Marcy, ist sie noch hier? ich habe gefragt, ob ich mich bei der Suche nach ihr umgedreht habe.

„Ich bin hier, du Dummkopf“, sagte sie auf der anderen Seite und packte mich an der Hand.

  • Alles in Ordnung, Schatz? Du bist im großen Stil kam auf Anhieb, sagte ich und Sie küsste mich auf die Wange.
  • Ich fühle mich mehr als gut. Ich denke, ich bin auch eine geborene Hure. Ich würde hierher ziehen, wenn sie es zulassen würden „, lachte sie.

„Zeit für das große Ereignis“, bemerkte Nancy.

„Oh, oh“, sagte Sammer. – Du wirst ihm nicht wehtun, oder?

„Nein, nein“, antwortete Nancy. – Er wird es mögen, glaub mir. Alle Leute werden sich fragen, was für ein glücklicher Hurensohn er ist, wenn diese Nacht vorbei ist.

Ich sagte nichts, aber mein Herz schlug, als sie mich in den Flur führten und sich fragten, was als nächstes passieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.