Geile gay sexgeschichten

Es ist mehr als 7 Jahre nach meiner ersten Erfahrung mit einem Mann Sex und jetzt habe ich beschlossen, mit Ihnen zu teilen.

Zu diesem Zeitpunkt war ich 23 Jahre alt, und es war ein halbes Jahr nach der Trennung von seiner Freundin. Wir trafen uns mit ihr etwa 4 Jahre von der Schulbank.Sie zog in eine andere Stadt, und ich blieb. Vor diesem Hintergrund begannen wir Streit und Fluchen zu haben.Danach wurde die Entscheidung getroffen, sich zu trennen. Hier vergingen Tage und Wochen, ich sehnte mich nach ihr und das würde mich von der Einsamkeit ablenken registriert auf einer Dating-Website. Ich fing an, mit anderen Mädchen und Frauen zu korrespondieren und sie regelmäßig zu treffen. Die Zeit verging und an einem der Abende erhielt ich Nachrichten von einem Mann. Ich war überrascht, aber beschlossen, zu öffnen und zu lesen.
„Hallo, lass uns dich kennenlernen!“- schrieb mir ein Fremder.
„Hallo, lass es uns versuchen. Nur ich treffe hier Mädchen))!“ – Ich habe ihm geantwortet. Ich dachte, er würde mit mir aufhören, aber ich lag falsch.
„Ich lerne auch Mädchen kennen, aber manchmal kommuniziere ich mit jungen Leuten.“ der Fremde hat fortgesetzt.
Ich ging zu ihm auf die Seite.Sein Name war Sasha. Der Fragebogen war nicht vollständig, ohne ein Foto mit einer kurzen Beschreibung der Dating-Ziele und dem Alter von 39 Jahren.
Wort für Wort begannen wir mit ihm über gemeinsame Themen zu korrespondieren, ohne Anspielungen auf Sex. Diese Kommunikation dauerte etwa eine Woche und ging in eine virtuelle Freundschaft über.
An einem Abend unterhielten wir uns mit Sasha, und plötzlich fragte er mich nach Sex mit Männern und wie ich ihn behandle. Ich war überrascht und antwortete ihm, dass dieses Thema mich nicht interessiert.
Er setzte sein Gespräch über Sex zwischen Männern fort und erzählte mir, dass er bisexuell ist und er gerne Sex mit Männern hat.
„Und in welcher Rolle bist du gerne?“ich fragte.
„Ein Vermögenswert und nur ein Vermögenswert!!“er hat bejahend geantwortet.
„Klar, nur ist es nicht zu mir!“- ich antwortete und begann, das Gespräch in eine andere Richtung zu übersetzen.
So unterhielten wir uns noch etwa eine Woche, bis Sasha uns an einem und Sommerabenden bot, sich zu treffen, um Bier zu trinken und sich in der Realität kennen zu lernen.Ich dachte lange, es lohnt sich, zu einem Treffen zu gehen oder nicht. Im Allgemeinen habe ich zugestimmt, ihn in ein paar Stunden zu treffen.Auf der Straße war Sommer,wir trafen uns in der Nähe des Ladens, um 10 Uhr abends, nahm ein paar Flaschen Bier mit ihm und ging für einen Spaziergang durch die Stadt.Sasha war von hoher Statur, schlank, mit einem kurzen Haarschnitt und einem angenehmen Aussehen. Während sie spazieren gingen, nahmen sie noch ein paar Flaschen Schaumgetränk.Sie sprachen über alles, über Autos, Frauen, Sport und so weiter. Ein wenig zäh, lud er ein, zu ihm ins Büro zu gehen und dort weiter Bier zu trinken.
Das Büro befand sich bei ihm im ersten Stock eines Wohnhauses. Wir gingen hinein, bedeckten den Tisch mit unseren Getränken und setzten unsere Kommunikation fort.Im Büro hatte Sasha ein kleines Ledersofa, wir setzten uns darauf und redeten. Ich sah, wie Sasha sich näher zu mir setzte und versuchte, mich zu umarmen. Ich musste seine Hand wegnehmen, aber ein paar Minuten später wiederholte er seinen Versuch. Ich war schon betrunken, dann bemerkte es nicht und achtete nicht darauf, dass mich ein Mann mit einer Hand umarmte und der andere mein Knie streichelte. Hier wurde ich aufgeregt und mein Schwanz stand auf.
“ Geht es dir gut?“Ich habe Sasha gefragt.
„Ja, ich fühle mich gut und ich bin aufgeregt!“ Er antwortete ihm.
„Können wir uns dann küssen?“- sagte er.
„Ich habe noch nie einen Mann geküsst, aber lass es uns versuchen“, sagte ich.
Er wandte sich zu mir und wir begannen mit ihm leidenschaftlich und wahnsinnig zu küssen.Solche Empfindungen habe ich noch nie erlebt, es war etwas mit etwas.Mein Schwanz nur aus der Hose gerissen und Sasha fühlte es und fing an, mich zu streicheln es durch die Jeans. Ich versuchte, meine Angst zu überwinden und fing auch an, den Schwanz meines Partners durch meine Hose zu berühren. Nach ein paar Minuten küssen:
„Nun, was ich sehe, bist du bereit.“- sagte Sasha.
„Warum?“- fragte ich,
„Komm zu mir, um zu besuchen“, antwortete er „- oder willst du hier bleiben?“
„Nun komm zu dir“, sagte ich.
Wir sind vom Sofa aufgestiegen, haben Reste von Bier getrunken, haben Müll in einem Paket gesammelt und sind zu ihm nach Hause gegangen. Er lebte in 15 Minuten zu Fuß vom Büro. Wir sind schnell angekommen. Während des ganzen Weges habe ich versucht, ihn nicht anzusehen. Ich war verwirrt über mein Verhalten und war nicht alleine. Ich wusste, wozu das alles führte. Auf der einen Seite wollte ich das alles unterbrechen, und auf der anderen tat Alkohol seine Sache und es gab einen großen Wunsch, Sex mit einem Mann zu haben.
Ging in die Wohnung und schloss hinter uns devery, Sasha drehte mich und wir begannen wieder zu küssen.Aus dem Flur zogen wir ins Schlafzimmer, ich hatte nicht einmal Zeit, mich umzusehen.
„Zieh dich aus!“er hat mir gesagt, er hat mir gesagt „- und ich gehe unter die Dusche!“
Ich zog mich aus und blieb in meiner Unterhose.In dieser Form stand ich in der Dunkelheit der Nacht und in der Mitte eines unbekannten Raumes. Ein paar Minuten später kam Sasha zu mir zurück. Er war völlig entkleidet und mit einem stehenden Schwanz.
„Was hast du noch in der Unterhose?“überrascht fragte er.
Ich habe sie im selben Moment gefilmt.
„Geh duschen!“- Sascha hat mir befohlen.
Ich ging ins Badezimmer, schalte die Dusche ein und fing an, meinen Schwanz und meinen Arsch zu waschen. Nach der Übernahme des Badezimmers kehrte er ins Schlafzimmer zurück. In ihr wartete mein Partner bereits auf mich, als er auf dem Bett lag.Ich legte mich mit ihm in der Nähe und begann wieder zu küssen. Sein Schwanz stand und war von beeindruckender Größe, wie es mir schien, da ich vorher keinen männlichen Schwanz außer meinem sah. Die Größe des Penis war im Bereich von 20 cm und 5 cm im Durchmesser. Als wir ihn küssten, nahm mein Schwanz auch eine stehende Position an. Mein Schwanz hat eine Größe von 17 x 4,5 cm. Allmählich wurden seine Küsse immer tiefer und tiefer.Als er meine Brustwarzen erreichte, fing er an, sie mit seiner Zunge zu streicheln. Ich war wahnsinnig angenehm, dann fing er an, tiefer und tiefer zu sinken, und erreichte die Leiste nahm meinen Schwanz in den Mund.Es war einfach super.Ich war im siebten Himmel vor Glück. Ich war so glücklich, dass ich anfing, laut zu stöhnen. In diesem Moment wollte ich auch Sasha Schwanz in den Mund nehmen und ihn angenehm machen. Wir lagen auf der Seite in Position 69. Ich saugte seinen Schwanz und er saugte meinen. Ich spürte seinen leicht salzigen Geschmack und gleichzeitig das pulsierende Blut. Ich konnte seinen Schwanz nicht genießen und ich wollte ihm weiterhin einen Blowjob geben. Ein wenig beißen und wichsen Schwanz, halten Sie es in meinem Mund Ich hörte, wie, stöhnte mein neuer Freund. Meine Bewegungen beschleunigten sich allmählich und ich fühlte mich wie Sasha, fing an, mit einem riesigen Strom von Sperma zu enden. Schlucken seinen Samen hielt ich saugen und Zunge spielen mit dem Kopf seines Schwanzes.Schlucken alles bis zum letzten Tropfen, Sasha schlug mir ein ulnaren pose. Ich stand auf „Krebs“, er nahm Fett und Kondome aus dem Nachttisch. Nachdem er ein feuchtigkeitsspendendes Gleitmittel auf seine Hände und meinen Anus aufgetragen hatte, begann Sasha es langsam mit seinem Finger zu entwickeln. Wenn ich verletzt wurde, hielt er an und zog mit einer Hand meinen Schwanz. Nach ein paar Minuten habe ich mich an das Gefühl gewöhnt, dass etwas in meinem Arsch ist. Sasha trug noch ein paar Portionen Fett auf mein Loch, zog ein Kondom an und schmierte es auch gut. Es dauerte etwa 10-15 Minuten, nachdem er fertig war, und dann war sein „Held“ bereit, mir die anale Jungfräulichkeit zu berauben. Langsam fortschreitende Bewegungen Sasha begann mich zu betreten, als er vollständig trat ich schrie sogar.Er blieb stehen und wartete, bis sich mein Arsch an die Größe seines Schwanzes gewöhnt hatte. Ich stand in einer Knie-Ellenbogen-Pose und mein Anus hatte einen gesunden und heißen Schwanz meines Partners. Sasha begann sich allmählich zu bewegen, und mit jeder Bewegung beschleunigte er sich mehr und mehr. Ich stand „Krebs“ und stöhnte immer lauter. Mein Schwanz stand wie ein Pfahl, mit einer Hand beugte ich ihn. Sasha fuhr fort, mich zu ficken, während er mit mir stöhnte. Ich fühlte mich auf dem Platz des Mädchens. Ich hatte das Gefühl, dass ich kein Typ bin, sondern ein Mädchen von leichtem Verhalten, und ich mochte es wahnsinnig und wollte mich von außen betrachten.Unser Sex ging weiter, wie es für 20 Minuten schien, und ich fühlte, dass er cums. Ich fing an, mich schneller zu wichsen und wir waren mit Sasha fertig. Er cum in einem Kondom in meinen Arsch,während ich cum auf dem Bett.Als wir aus mir herauskamen, stürzten wir einfach auf das Bett.Ein wenig atemlos stieg er auf und ging ins Badezimmer. Als er zurückkehrte, legte sich Sasha auf mein Bett. Ich lag auf meinem Bauch und fühlte, wie mein Anus pulsierte. Mich zu sich entfaltet, hat Sasha wieder begonnen, mich zu küssen. Mein Schwanz stand fast sofort auf und er begann zu saugen. Er saugte es für ein paar Minuten und ich wieder cum, jetzt nur in seinem Mund.Es war wahnsinnig cool, ich war total begeistert, dass ich gefickt wurde. Solche Gefühle habe ich noch nie erlebt. Ich fühlte mich an der Stelle eines wehrlosen Mädchens und das gefiel mir.Als ich wieder zu mir kam, ging ich unter die Dusche und fing an, nach Hause zu gehen. Sasha bot mir an, bis zum Morgen bei ihm zu bleiben, aber ich wollte nach so einem Sex allein in der Euphorie bleiben. Als er mich anzog, führte er mich zur Tür und wir begannen wieder, uns im Flur zu küssen und zu umarmen.Ich ging und er schlug hinter mir die Tür zu. Eine Woche später trafen wir uns wieder, aber das ist eine andere Geschichte.Es ist mehr als 7 Jahre nach meiner ersten Erfahrung mit einem Mann Sex und jetzt habe ich beschlossen, mit Ihnen zu teilen.

Zu diesem Zeitpunkt war ich 23 Jahre alt, und es war ein halbes Jahr nach der Trennung von seiner Freundin. Wir trafen uns mit ihr etwa 4 Jahre von der Schulbank.Sie zog in eine andere Stadt, und ich blieb. Vor diesem Hintergrund begannen wir Streit und Fluchen zu haben.Danach wurde die Entscheidung getroffen, sich zu trennen. Hier vergingen Tage und Wochen, ich sehnte mich nach ihr und das würde mich von der Einsamkeit ablenken registriert auf einer Dating-Website. Ich fing an, mit anderen Mädchen und Frauen zu korrespondieren und sie regelmäßig zu treffen. Die Zeit verging und an einem der Abende erhielt ich Nachrichten von einem Mann. Ich war überrascht, aber beschlossen, zu öffnen und zu lesen.
„Hallo, lass uns dich kennenlernen!“- schrieb mir ein Fremder.
„Hallo, lass es uns versuchen. Nur ich treffe hier Mädchen))!“ – Ich habe ihm geantwortet. Ich dachte, er würde mit mir aufhören, aber ich lag falsch.
„Ich lerne auch Mädchen kennen, aber manchmal kommuniziere ich mit jungen Leuten.“ der Fremde hat fortgesetzt.
Ich ging zu ihm auf die Seite.Sein Name war Sasha. Der Fragebogen war nicht vollständig, ohne ein Foto mit einer kurzen Beschreibung der Dating-Ziele und dem Alter von 39 Jahren.
Wort für Wort begannen wir mit ihm über gemeinsame Themen zu korrespondieren, ohne Anspielungen auf Sex. Diese Kommunikation dauerte etwa eine Woche und ging in eine virtuelle Freundschaft über.
An einem Abend unterhielten wir uns mit Sasha, und plötzlich fragte er mich nach Sex mit Männern und wie ich ihn behandle. Ich war überrascht und antwortete ihm, dass dieses Thema mich nicht interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.