Ihre Spuren Rendezvous mit Ihrem Liebhaber

Mein name ist Oleg, mit meiner Frau haben wir zusammen schon 6 Jahre alt. Zwei Schwangerschaften hat keinen Einfluss auf die Figur der Frau. Dunkle Haut, lange, glänzende Haare, Last-Minute-braune Augen, köstliche Schwamm und elastische Beute. Wir arbeiten zusammen, private Unternehmen im Immobilienbereich. Sie nimmt den Menschen im Büro, bereitet das Papier, und ich auf Reisen.

Alles war gut, nicht schlecht verdienen. Eines Tages, nach der Rückkehr ins Büro mit einem weiteren treffen mit dem Kunden, wie gewohnt küsste seine Frau auf die Lippen. Aber dass etwas nicht stimmt… Auf den Lippen spürte ich den Geschmack des Spermas… Nicht meiner! Ich gab Ihnen Skandal, neben Geschmack und Geruch der Argumente nichts, und gravierende Vorwürfe! Mit der Zeit begann ich aufmerksam zu verfolgen und seiner Frau. Regelmäßig überprüfen Sie Ihr Telefon, Folgen, wohin exkommuniziert und mit wem Sie sich trifft.

Wurden kleine Mängel, aber nichts konkretes. Und eines Tages sagte Sie, Sie Wolle mit einer Freundin, Marina, Sie trafen sich in Zypern, wenn Sie Urlaub dort mit den kleinen. Ich habe diese Zeit nicht gehen konnte, konnte nicht einen Job zu verlassen. Wie vereinbart, treffen sich irgendwo in der Mitte. Die Frau versprach, sein Haus zu elf Stunden maximal.

Ich speiste Abendessen Geschwister und legte Sie ins Bett, und er legte sich vor dem Fernseher. Weder 11, noch vor Mitternacht die Frau kam nicht wieder. Ruf Sie an, Sie nicht nahm den Hörer ab, und eine Minute später kam die SMS: „Alles gut, Schatz, wir Tage.“ Ich schlief ein unter dem Gemurmel des Fernsehers. In der Regel aufstehen am morgen, früh, entschieden hat sich an der Frau, wohl ist Sie wieder. Kleine Duft nach Champagner nur leicht erweckte mich. Auf mein handeln Sie nur etwas durch den Traum.

Aber der Instinkt gab keine Ruhe und ich beschlossen, beginnen mit Ihre . Er kletterte unter die Decke habe ich festgestellt, dass mein Liebling schläft ohne Höschen, aber normalerweise zog den Schlafanzug! Beine gespreizt gewöhnlichen Bewegung kam näher an Ihre Muschi.

Es ist erwähnenswert, war schon immer , sauber Rasiert und Roch gut. Berühre mit der Zunge die sexuellen Schwämme ich fühlte wieder den fremden Geruch, der Geruch von männlichen Spermien. Wie so! Ich habe nie und konnte sich nicht vorstellen, dass meine Frau kann mich ändern. Sie ist seit unserer Bekanntschaft war die lebendige Verkörperung von Moral und treue… und es ist erwähnenswert, dass ich selbst Sportler, beschäftigte sich mit Kampfsport, Wiege 100 kg und in guter Form. Und nun das!

Klarer Decke ich näher hinsah, auf die Folgen der nächtlichen Abenteuer. Die sexuellen Schwämme wurden Tumeszenz und glänzten von den Sekreten. „Wer so erweckte meine treuen?“ – diese Frage wurde bei mir im Kopf. Und so liegen bei der Frau zwischen den Beinen bemerkte ich, dass mich diese Tatsache nicht nur doof, aber ficken und bekommt. Ich näherte sich langsam meinen Mund auf den Damm der Frau, Klitoris leckte, schob mit der Zunge die sexuellen Schwämme ging in Sie hinein. Mischung aus Ekel und Erregung fegte mich mit dem Kopf. Ich stellte, dass jemand ein Mitglied nur ein paar Stunden ging zurück in den Schoß und Abspritzen. Von diesem Gedanken bin ich für eine Sekunde zog die Sprache und sah.

jemand anderes einen dünnen Strahl Sperma floss aus der Scheide. Sie war durchscheinend und das passiert manchmal, wenn am Ende zweite oder Dritte mal in Folge, für mich selbst weiß ich. Mein Schwanz verwandelte sich in ein Stahlrohr , schwindelig und Puls schlug Hektik in den Schläfen. Funkelte Lippen in Frau Muschi ich spürte den Geschmack, vertraut mir, aber kombiniert mit einer fremden. Ich leckte die Frau, und die Folgen der Untreue seiner Frau floss mir in den Mund, ein Teil fiel an das Kinn. Wenn Pussy Ball rein, ich ging in das Bad, den Mund und wusch sich. Als er wieder in das Schlafzimmer der Frau nicht einmal aufgewacht! Aber darauf kommt es nicht getan, und ich, auf der Seite liegend, stellte hinten zu seiner Frau. Mein ziemlich großen Schwanz schlüpfte hinein wie am Schnürchen. Ich kam schon nach wenigen Minuten!

Nach dem Weg in die Küche, kochte sich Kaffee und so saß, erwägen, was passiert ist.

Uhr gegen 11 erwachte die Frau, und ein Blick in die Küche in die Wanne. Sie fühlte sich schuldig für später zurück… Und konnte nicht denken, dass ich über etwas denke. Denn das Sperma, das Sie gerade wusch mir war, und nicht den nächtlichen Liebhaber!

Nach dem Bad ist Sie Schuld ging in die Küche und küsste mich fest auf die Lippen. Ich stellte, dass diese Lippen in der Nacht dessen einige Schwanz, gierig es ist, und dann aus ihm floss das heiße Sperma… Ja, Liebes, ich habe dich nicht ganz zu wissen, und sich doch!

Auf einmal alles vorbei und die Zeit weiter, Arbeit, wohnen, Alltag in der Regel nur die Kontrolle für den Gatten habe ich installiert Iron. Auf der Spree mit mir, im Theater, auch mit meinen Freunden. Fuhr, getroffen hatte, wartete manchmal.

Manchmal begann ich zu bemerken, wie die Frau im Büro mit jemandem umgeschrieben und verschmitztes lächeln auf den Lippen. Und mit dem Verhalten bei Ihr war, etwas zu ändern. Manchmal geriet außer sich, sofort, dann aber schnell beruhigt.

Sie sagte Einmal, dass bei Ihr Geschäftsessen geplant, und ich dort bei Ihnen bleiben. Nun musste ich Zustimmen. Sie ist Weg und ich öffnete iPad, wo vorher das Programm installiert, erkennen Sie den Standort des Telefons und wartete. Wenn das Telefon meiner besseren Hälfte erstarrt in Unbeweglichkeit auf die mir vertrauten Restaurant in der Region Moskau in der Nähe vom Büro ich beschloss, auf die „Geschäftspartner“. Vorläufig fixieren der Maschine, nahm von einem Freund, ich fuhr zu einem Restaurant. Stand, so dass nicht sichtbar war, und wartete.

nach 30 Minuten kam meine Frau in Begleitung eines seiner Kunden, Männer 45 Jahre. Sie sind lustig plauderten, seine Frau verhielt sich natürlich. Setzten uns in den Jeep und fuhren Los. Ich bin vorsichtig ging Ihnen nach, um keinen Verdacht zu erregen. Weg von der Straße Jeep bog auf eine Landstraße und nach in den Wald. Gehen hinter Ihnen, es war unmöglich und ich nach der Fahrt ein wenig am Straßenrand geparkt, und er ging durch den Wald zu der Stelle, wo Sie gefaltet. Wohl war der späte Frühling, Vegetation war dicht und ich konnte ganz nah. Die Maschine war nicht getöntes, aber seiner Frau habe ich nicht gesehen.

Schlagen andererseits war ich überzeugt, Ihren Verdacht: meine Geliebte Frau saugte seinen Schwanz mit Ihren schönen geschwollenen Backen. Ich wartete nicht auf das Ende dieses Epos und zurück in den Wagen fuhr ins Büro. 40 Minuten später kehrte die Frau, glücklich und zufrieden. Und sofort stieg zu mir mit küssen, tief steckte seine Zunge in meinem Mund und ich wieder spürte Geschmack von Sperma, nun zu wissen, welche Seite das ist.

Ihr Sagen, was ich weiß – was dann vielleicht die Scheidung. Und was ist mit der Familie, unsere Eltern, und überhaupt..? Ich konnte mich Ihnen alles erzählen, Sie ist vermutlich, bin ich gut. So ist es notwendig, weiter zu Leben. Denn das Leben ist es so eine Sache, sagt Ertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.