Kostenlose anal sexgeschichten

Nachdem ich alles versucht hatte, was in Bisex möglich war und mein Interesse löschte, blieb ich nur bei Treffen mit meinem Armeefreund. Nach einem solchen Treffen schlug Semyon vor, eine Frau zu finden, die in unserem Sex ein Highlight wäre und genauso frei im Sex war wie wir und wollte an unseren Streiche teilnehmen. Ohne zu zögern, haben wir eine Anzeige auf einer Dating-Website für Sex platziert. Die Anzeige besagt, dass zwei männliche Bisexuelle nach einer Frau suchen, für einen verrückten Dreier. Nach mehreren, dummen Korrespondenzen kam ein Brief von Inna. In einem Brief schrieb sie, dass sie keine solche Erfahrung mit Begegnungen hatte, aber sie möchte ihre langjährige Fantasie verwirklichen – Sex mit zwei Männern. Es begann eine heiße, sexuelle Korrespondenz, die zwei Tage dauerte, und am dritten Tag war ein Treffen geplant. Einen Panikattacken überwunden, bestätigte Inna am Morgen ihre Teilnahme. Das Treffen wurde für zwei Stunden nachmittags angesetzt. Und jetzt, nachdem ich alle Staus passiert habe, war ich bereits vor Ort. Semyon hat inzwischen unser „Highlight“ an der U-Bahn getroffen. Ich hatte keine Zeit zu parken, als Semyon und Inna erschienen. In ihren vierundvierzig Jahren sah sie großartig aus! Von kleiner Statur, mit einer guten Figur und einem charmanten Lächeln. Nachdem wir uns kennengelernt hatten, gingen wir in die Wohnung, um ein Abenteuer zu erleben….. Ich werde das ganze Vorbereitungsverfahren überspringen und von dem Moment an fortfahren, als Inna das Badezimmer verlassen hat. Sie trug nur ein Handtuch, mit dem sie ihren schlanken Körper umwickelte. Als ich mich näherte, nahm ich das Handtuch von Inna ab und unser Blick öffnete sich nackt und schlank. Mit 44 Jahren war sie einfach wunderschön. Kleine, schöne Brüste, elastisch, wunderschönen Arsch, schlanke Beine, einfach fasziniert uns. Unser „Highlight“ lag in der Mitte des Bettes, und wir und Semyon auf beiden Seiten und begannen, ihre Brust zu streicheln. Sobald jeder von uns eine zarte Brustwarze in den Mund nahm, gab Inna ein Stöhnen des Genusses aus. Ich und Semyon, noch aktiver, fing an, ihre Brüste, ihre Lippen und Zungen zu streicheln. Vier männliche Hände streichelten gleichzeitig Innas zarten Körper. Sie, vor Freude stöhnend, hat die Beine maschinell ausgebreitet, sie in den Knien leicht gebeugt. Ich konnte mich nicht zurückhalten, ich bewegte mich zwischen ihre Beine und berührte meine Zunge, eine geschwollene Klitoris. Von der ersten Berührung, Innas Körper, wölbte sich in einen Bogen und von ihren Lippen riss ein Stöhnen der Freude. Wie schön war der Geschmack der Frau. Meine Zunge bewegte sich noch schneller und leckte alle Falten der Schamschwämme und der Klitoris. Semen fuhr fort, den Körper zu streicheln, der vor der Fülle der Zuneigung schauderte. „Gib mir auch“, sagte er und bewegte sich mit diesen Worten zwischen Innas Beinen, indem er sein Gesicht in ihre, auslaufende, Muschi steckte… Ich zog zum Kopf unseres Mädchens und sie nahm gerne meinen Schwanz in den Mund, der vor Aufregung steht. Die Ansicht von oben, seit ich auf meinen Knien stand, hat mich einfach verrückt gemacht. Vor mir lag eine nackte und schöne Frau, mit weit gespreizten Beinen, zwischen denen der Kopf Saatgut war und stöhnend, saugte meinen Schwanz. Neben dem Bett stand ein riesiger Kleiderschrank mit drei verspiegelten Türen. Die Reflexion des Geschehens auf dem Bett, war verrückt. So lange konnte ich es nicht aushalten! Nachdem ich die Samen rausgeworfen und die Beine weit auseinander genommen hatte, trat ich in eine nasse und aufgeregte Lauge. Inna hustete und winkte mit den Hüften, dem Schwanz entgegen. Ich begann mich zu bewegen und beschleunigte allmählich das Tempo, und Semyon steckte inzwischen seinen Schwanz in den zarten Mund unserer Frau. Ein paar Minuten später stöhnte Inna bereits laut, ohne den Samen aus dem Mund zu lassen. Ihre Beine lagen bereits auf meinen Schultern, und die Hüften schwangen rhythmisch zu einem Treffen mit meinem Schwanz. An einem Punkt, Inna alle angespannt, Ihr Loch mit Kraft drückte meinen Schwanz, Hüften angehoben, und dann mit einem lauten Schrei der Freude bedeckt ihren Orgasmus! Sie zitterte vor den Krämpfen des Orgasmus, mein Schwanz wurde aus ihrer Muschi gepresst, und nach ihm in mich schlug der Brunnen der Flüssigkeit…. Ich habe in der ersten, in der lebenden gesehen spritzen. Mein Schwanz ging zurück in das pulsierende Loch. Inna fuhr fort, laut zu stöhnen, und Semyon und ich beobachteten ihren langen Orgasmus. Als sie nachließ, setzte Semyon Inna Krebs, und er wurde von hinten und trat in ihr, noch pochendes Schreiben. Im Gegenzug legte ich mich unter unser Mädchen, so dass ihr pishechka und Schwanz Samen in ihr, waren vor meinen Augen. Ohne Zeit zu verschwenden, begannen meine Zunge und Lippen, die Klitoris zu küssen, was Inna zusätzliche Freude bereitete. Seeds Schwanz fuhr fort, ihren Schlitz zu ficken, und ich fuhr fort, die schwellende Klitoris zu lecken. Genug Zeit und unser „Highlight“, wieder in den Krämpfen des Orgasmus gehämmert. Die nächste Portion Spritzen schlug mir ins Gesicht! Es war etwas mit etwas! Ich schluckte gierig diesen Nektar, ohne zu vergessen, die geile Klitoris und die Schamschwämme zu lecken. Es war nass, duftend und sehr angenehm. In der Zwischenzeit legte sich Senya neben das Bett und lud Inna ein, auf einem Mitglied von oben zu sitzen. Zweimal musste sie nicht gefragt werden, da sie sich sofort sattelte, das stehende Mitglied der Überdachung und fing an, sich kräftig darauf zu bewegen. Atemlos stand ich in der Nähe und beobachtete dieses Bild, während ich meinen stehenden Schwanz streichelte. – Ich will zwei Schwänze in ein Loch!“durch das Stöhnen des Genusses“, drückte Inna aus und beugte sich mit diesen Worten stärker nach vorne und gab mir Zugang zu ihrem Büschel, in dem sich ein Mitglied der Überdachung befand. Von hinten angehängt, begann ich in das nasse Loch vor Aufregung zu gehen. Es war sehr eng, was den Eintritt schwierig machte, aber irgendwann tauchte der Kopf meines Penis hinein und jetzt ging er ganz hinein und fühlte den Samen in der Nähe des Penis. Inna schrie vor Überraschung und wir alle erstarrten und gaben ihr die Möglichkeit, sich an die beiden Mitglieder in ihrem Pisushka zu gewöhnen. Nach einer Pause begannen Semyon und ich langsam zu bewegen, und Inna winkte uns mit den Hüften und versuchte, den Rhythmus der Bewegungen zu fangen. Eine Minute später stöhnte sie bereits laut vor dem Vergnügen, das ihr zwei Schwänze in ihrem Loch geliefert hatten. Noch eine Minute und Innu bedeckte den Orgasmus, der von Squirting begleitet wurde…. Gespritzt, so dass wir alle nass von ihren Säften waren. Das Zimmer riecht nach Sex! Wir beschlossen, eine kleine Zigarette zu machen, Wasser zu trinken und zu atmen. Nach zehn Minuten waren wir wieder im Bett, unsere Mitglieder standen und waren bereit, den Genuss des „Highlight“ zu geben. „Ich will in den Arsch“, sagte Inna und mit diesen Worten wurde sie auf dem Bett zu einer Krebse, die ihre appetitlichen Gesäßmuskeln nach oben rissen…. Ich schmierte ihr Analloch reichlich mit Speichel, wurde von hinten und begann zu versuchen, hereinzukommen. Der Griff war so eng, dass es beim ersten Mal nicht möglich war, reinzukommen. Nach mehreren Versuchen, der Kopf meines Penis, endlich in ein enges Loch gestürzt. Inna war laut und erstarrte und ließ ihr Loch an den Schwanz gewöhnen. Ein wenig gewartet, setzte ich langsam meinen Eintritt fort. Als mein Schwanz vollständig in den Arsch trat, heulte Inna leicht, sah mich mit verschwommenen Augen an und fuhr fort, den Schwanz der Samen zu saugen, die vor ihr stand. Nachdem ich ein wenig gewartet hatte, fing ich an, mich zu bewegen und Innas Arsch zu ficken. Eine Minute später habe ich ihr Loch mit aller Kraft geschlagen. Inna stöhnte laut, heulte, ging zu Schluchzen, aber fuhr fort, ihre leckeren Brötchen zu schwingen, um den Bewegungen meines Penis zu begegnen. Ein paar Minuten und ihr Körper erst angespannt, und dann in den Krämpfen des Orgasmus gehämmert. Sie kam wieder mit Spritzen! Mit Spritzen, von Analsex!!! Ich war schockiert, und sie selbst hat das wahrscheinlich nicht erwartet. – Ich will, dass wir mit der Lokomotive ficken! unser „Highlight“. Inna legte sich auf das Fass, hob ein Bein und gab mir die Möglichkeit, ihre Muschi zu betreten. Mein Schwanz, mit Leichtigkeit tauchte in Ihr feuchtes Loch. Senya legte sich hinter mich und schmierte seinen Schwanz mit Speichel und berührte meinen Kopf in mein Loch. Eine süße Welle der Vorfreude lief über mich! Ein wenig hob ich mein Bein und gab Sena die Möglichkeit, in meinen Arsch zu kommen. Er drückte auf den Ring des Anus und er ließ seinen Schwanz leicht nach innen. Das Zittern der Freude lief über meinen Körper. Wir begannen uns zu bewegen und versuchten, den Rhythmus der Bewegungen des anderen zu fangen. So eine Glückseligkeit habe ich schon lange nicht mehr bekommen! Ich fickte Inna und Senya fickte mich! Das Vergnügen hat mich überwältigt! Ich stöhnte und auf dem Weg, es begann noch mehr Inna, weil sie es nicht ertragen konnte, beendete sie wieder mit einem Squirt, bespritzt alles um. – Ich will zwei Löcher gleichzeitig! das hat Inna gefordert. Niemand wollte etwas dagegen tun. Ich legte mich auf den Rücken und Inna mit dem Rücken zu mir, setzte mich auf meinen Schwanz. Sie lehnte sich in meine Richtung und breitete ihre Beine aus und gab Semyon die Möglichkeit, in ihr Buch einzusteigen. Als zwei Mitglieder in ihren Löchern waren, gab Inna ein Stöhnen der Freude aus und warf den Kopf zurück, gab sich der Macht der neuen Empfindungen hin. Semyon fickte ihre Muschi, allmählich ausweichen das Tempo ihrer Bewegungen, und ich versuchte, sein Tempo zu fangen, bewegte sich im Analloch. Inna ohala und Achala, ihr Stöhnen ging in Heulen über, immer wieder drehte sie ihren Kopf in Richtung Spiegel und sah zu, wie sie von zwei Männern gefickt wurde, von der Seite…. Und im Spiegel gab es wirklich einen echten Porno, wo wir in den Hauptrollen waren! Es hat noch mehr erregt! Inna, die sich nicht mehr zurückhalten konnte, stöhnte laut vor Freude, die ihr zwei Mitglieder in ihr geliefert hatten. Irgendwann „Highlight“ angespannt, ihr Rücken gebogen, und unsere Mitglieder kamen aus Ihren Löchern und mit einem lauten Schrei begann zu beenden, bespritzt alles um. Es war ein toller Anblick! Ich nahm Inna von mir ab, legte die Fässer nebeneinander auf den Boden und trat in ihr nasses und pulsierendes Loch ein. Ich hatte schon nebylo Kraft, mich zurückzuhalten und das Tempo der Bewegungen zu erhöhen, fühlte ich die Annäherung des Orgasmus. Inna stöhnte laut und saugte den Schwanz der Samen. Ein paar Minuten und ich schrie vor dem Orgasmus, der auf mich zukam! Der Orgasmus war so mächtig und hell, dass mir die Sterne in den Augen sprangen. Als ich mich zurücklehnte, fiel ich ins Nirvana…. Ich war zufrieden und gepresst wie eine Zitrone. Inna, inzwischen, setzte sich auf den Rand des Bettes und begann zu saugen den Schwanz vor Ihr, Samen. Ich stieg auf und ging in die Küche, um Wasser zu trinken, zurückgekehrt, sah, wie Senya Inna mit zwei Händen hinter dem Kopf hielt und seinen Schwanz fast vollständig in ihren Mund steckte. Offenbar gefiel es ihnen beiden. Inna postanyvala, und Semyon begann, seine Bewegungen zu beschleunigen. Eine halbe Minute und stöhnend, er cum in Ihrem Mund. Inna, mit einem zufriedenen Lächeln, leckte den Schwanz der Samen und sah mich an, vor Glück getrübt, die Augen. Hier konnte ich nicht mehr ertragen und fusionierte mit ihr in einem leidenschaftlichen Kuss. Gott, was für ein Kuss war das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.