Schwul sexgeschichte

Seit etwa einem Jahr hatte ich keinen Mann mehr. Aus verschiedenen Gründen. Alte Verbindungen wurden verloren, neue konnten nicht hergestellt werden. Ich kann nicht sagen, dass ich sehr gelitten habe, aber manchmal war der Wunsch, wieder einen harten Schwanz in meinem Arsch zu spüren, akut. In einem solchen Moment wurde die Sache dadurch verschärft, dass ich ziemlich stark getrunken habe, mich nicht stürmte, aber die Lust wurde ausgelassen. Ich ging in den nächsten Laden und kaufte ein paar Strumpfhosen, Feuchtigkeitscreme und eine Packung Kondome. Schnell nach Hause kam, nahm ich eine schnelle Dusche, wurde aufgeregt und öffnete ein Paar Strumpfhosen. Sie waren körperfarben. als ich mich im Spiegel betrachtete, drückte ich die Creme auf meine Fingerspitzen und schmierte mein entlaufenes Loch. Ich zog meine Strumpfhose und schaute mich um und war zufrieden. Oben trug er ein schwarzes Hoodie-T-Shirt, zog sich um und ließ die restlichen Strumpfhosen , Sahne und Preziosen in den Rucksack fallen, machte sich auf die Suche nach Abenteuern.

Als ich in den Park kam, ging ich auf allen Wegen, aber ich traf niemanden, anscheinend war es noch zu früh. Als ich mich auf einer der Bänke niederließ, zündete ich an und wartete. Der Hopfen wurde allmählich verwittert und sushnyak begann. Es gab Jungs, Männer, aber niemand kam zu mir, und ich wollte mich nicht fragen. Jetzt kann ich nicht nachsichtig sein, wie “ so sein, blasen“. Es begann dunkel zu werden, ich saß immer noch allein. Plötzlich dachte ich, wenn ich meine Hose ausziehe und in Strumpfhosen und einem T-Shirt durch den Park gehe, wie schnell bekomme ich das, was ich will? Ein paar Minuten kämpfte ich mit mir selbst, aber bald gewann die Lust die Oberhand.

Als ich in die Büsche ging, zog ich schnell meine Jeans aus und steckte sie in einen Rucksack. Als ich auf die Strecke ging, fühlte ich eine angenehme Kälte und den zunehmenden Juckreiz im Arsch. Ich schlenderte gemächlich durch die ferne Gasse des Parks. Als ich mich drehte, ging ich in die zweite Runde, als ich einem älteren Herrn, nämlich einem Gentleman, in gebügelter Hose und Jacke, Nase an Nase gegenüberstand. -Guten Abend! -sagte Onkel, – ich denke, ich weiß, was Sie suchen, ich hoffe, ich kann Ihnen helfen. mit einem Lächeln sagte ein Passant. Ich lächelte zurück und kaufte für die Taille, führte er mich in das ferne Ende des Parks.
Während wir gingen, rutschte seine Hand von der Taille auf meinen Arsch und packte mich dann ziemlich fest in den Schritt. Von seinen Berührungen fing ich an, aufgeregt zu werden und legte ihm auch die Hand auf den Hof. Bald waren wir an einem abgelegenen Ort und er drehte mich zu seinem Gesicht. -Kannst du mir helfen? „er fragte, „nimm ihn in den Mund.“ Er öffnete seine Hose und zog seinen Schwanz. Ich ging vor ihm in die Hocke. Vor meiner Nase sah ich große Eier und ziemlich anständige Größe Schwanz. Ohne zu denken, begann ich, seine Hoden zu massieren und nahm den Schwanz in den Mund und begann leicht zu saugen, leckte den Kopf mit der Zunge. Sein Schwanz allmählich fest und gegossen Kraft, legte mein Großvater meine Hand auf den Kopf und begann schneller, meinen Mund auf den Schwanz zu pflanzen. Ich war aufgeregt und versuchte, mit der Zunge zu arbeiten, Speichel floss bereits über mein Kinn, aber es war mir egal. Nach ein paar Minuten entschied der Großvater, dass es Zeit war, das Hauptgericht zu machen. Er zog den verhärteten Schwanz aus meinem Mund, er stand unter ihm, und ich ohne zu reden stieg auf die Beine, drehte sich um und stand Krebs ruht Hände in die Knie und den Rücken gebeugt. Mein Großvater kam zu mir und nahm meine Hände an den Hüften fest an mir, so dass sein Schwanz war in meinem Gesäß. Nachdem er so ein paar Sekunden gespielt hatte, setzte er mir eine Strumpfhose an und setzte mich ohne Vorwort langsam, aber fest in den Arsch. Ich stöhnte und zog ihm entgegen. Worte vermitteln nicht das Gefühl von einem Schwanz, der in dich eindringt. Plötzlich erinnerte ich mich, dass ich nicht wusste, ob mein Ficker ein Kondom trug. Ich drehte den Kopf und über die Schulter heiser fragte durch das Stöhnen:“Hast du Gummi angezogen?“. „Ja-ah-ah-ah – halbprostonal Großvater und plötzlich plötzlich scharf in mich noch tiefer, endete. Das ist meins! Ich habe mich gerade getrennt , und er ist schon fertig! -Es tut mir Leid , mein Freund, mehr kann ich nicht, – sagte er, -willst du, dass ich dir подрочу?
Mein Arsch brannte und verlangte mehr! Die Leere in ihr hat mich verrückt gemacht! Was für ein „Wichsen“?! Großvater sah mich schuldig an, nun, was kann ich tun?! Ich stand mit heruntergelassenen Strumpfhosen, der Hintern bedeckte das T-Shirt leicht. Plötzlich kam ein Mann aus den Büschen und sprach sofort: „Sorry, ich habe zufällig nach dir geschaut, ich habe ein Paar gesucht, und hier bist du“. „Na und?“tut mir leid, ich denke, du willst es noch?“ -er fragte, – wenn ja, kann ich helfen, kann ich dich ficken?. er nahm seinen Schwanz schon auf und fing leicht an, ihn zu ziehen. Ich nickte und schaute wie fasziniert auf sein Instrument, das deutlich an Größe zunahm, lang, dick, mich in der Betonung anstarrte.

Mein Punkt schrumpfte, ich drehte mich um und beugte mich nach vorne, spreizte mein Gesäß mit meinen Armen. Mein neuer Freund nahm ein Gummiband aus der Tasche, zog es und machte einen Schritt zu mir. Mein Großvater hat ein Loch entwickelt und der Typ ist ziemlich leicht in mich eingedrungen. Für ein paar Sekunden blieb er still und plötzlich begann mich mit rasender Geschwindigkeit zu ziehen, er arbeitete nur mit den Händen, griff mich fest an den Hüften und setzte mich auf seinen Steinschwanz. Ich konnte nur versauen! Wenn Sie meine früheren Geschichten gelesen haben, können Sie wissen, dass ich in solchen Momenten nur das Mitglied des Partners fühle, nichts ist mehr da.
Plötzlich vor meiner Nase, wie durch den Nebel ein weiterer Schwanz, der Großvater war nicht weg, er blieb die ganze Zeit auf der Lichtung. Mein Ficker sagte nichts, nur fuhr fort, mich in den Arsch zu schlagen, und anscheinend war es nicht abgeneigt zu teilen. Großvater wichsen seinen Schwanz vor meiner Nase und ich konnte es nicht ertragen und nahm es wieder in den Mund! Der alte Mann kam im Takt mit einem Liebhaber zu beobachten und fünf Minuten hatten sie mich auf beiden Seiten.
Schließlich fuhr der Mann scharf und tief und hielt mich heftig abspritzen. Meine Beine sind schräg und ich bin auf die Knie gefallen. Großvater schnell schob mir in den Mund seinen Schwanz wieder und fuhr fort, mich in den Mund zu ficken. Ich war sehr müde und wartete nur darauf, dass er fertig war. Zwei Minuten später drückte er mir sein Gesicht gegen das Schambein und vollendete in meinen Mund. Sperma floss auf mein Gesicht. Ich stand auf allen Vieren , mit nacktem Arsch und abgetrenntem Mund. Und ich war immer noch nicht genug.
Ich fragte den Jüngeren, ob er noch will. Er nickte und streckte mir eine Zigarette aus „, Gab er mit einem solchen Arsch die Sünde loszulassen. Jetzt machen wir weiter. er sagte lächelnd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.